Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Laternenumzüge in Gifhorn - hier können Sie Laterne gehen
Gifhorn Gifhorn Stadt Laternenumzüge in Gifhorn - hier können Sie Laterne gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 06.11.2018
Beim Martinsumzug sind viele Kinder mit selbstgemachten Laternen unterwegs. Quelle: dpa
Gifhorn

Sankt Martin ist der Schutzpatron der Armen und ein Symbol für Nächstenliebe und gute Taten. Der Martinstag am 11. November erinnert uns an diese wichtigen Werte mit allerlei Brauchtum. Einer davon ist es mit bunt leuchtenden Laternen durch die Straßen zu ziehen.

Laternenumzug in Neubokel

Der Schützenverein lädt zum Laternenumzug in Neubokel am Dienstag, 6. November, um 17 Uhr ein. Start ist am Dorfgemeinschaftshaus auf dem Schäferdamm.

Laternenumzug durch Calberlah

Zum Laternenumzug durch Calberlah lädt die Kinderfeuerwehr ein. Wer mitkommen möchte, kommt am Samstag, 10. November, um 17 Uhr in die Christuskirche, wo es zunächst ein Martinsspiel gibt. Der Laternenumzug startet dann gegen 17.30 Uhr vor der Kirche, und um den Gesang zu unterstützen, ist der Feuerwehr-Musikzug aus Meine mit dabei. Ziel ist das Feuerwehrhaus, wo es kleine Snacks sowie heiße und kalte Getränke gibt.

Laternenumzug in Ribbesbüttel

Der SV Ribbesbüttel, die Kinder-Feuerwehr, der Kindergarten und die St. Petri-Kirche laden wieder alle Kinder, Eltern und Großeltern, Verwandte und Bekannte zu einem gemeinsamen Laternenumzug am Freitag, 9. November, ein. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr in der St. Petri-Kirche in Ribbesbüttel. Ein Bilderbuch-Kino erzählt dort von St. Martin. Um 17 Uhr startet dann der Umzug durch das Dorf. Nach dem Umzug gibt es an der Feuerwehr heiße Getränke, Bratwürste, Pommes und Stockbrot.

Laternenumzug in Grußendorf

Am Freitag, 9. November, um 18 Uhr findet in Grußendorf für alle Bürger der Laternen- und Fackelumzug statt. Die Feuerwehr ist wieder für die Sicherheit zuständig und der Musikzug sorgt für den musikalischen Rahmen. Der Bürgermeister eröffnet um 18 Uhr den Umzug mit einer kleinen Überraschung. Nach dem Umzug gibt es warme und kalte Getränke, Würstchen, Feuerkorb mit Stockbrot und Süßigkeiten.

FamilienZeit in der Epiphaniasgemeinde

Zeit für und mit der Familie kann man am Sonntag den 11. November, von 15.30-18.30 Uhr bei der FamilienZeit in der Epiphaniasgemeinde verbringen. Dort wird Michel den St. Martin in einem Gottesdienst treffen. Es werden auch Dosen- oder Geldspendenspenden für den Obdachlosentreff „Moin Moin“ gesammelt. Anschließend gibt es einen Laternen- bzw. Fackelumzug um die Kirche in Gamsen. Bei der Ankunft am Gemeindehaus lädt das Team der Jugendkirche ein zu Brezeln und Punsch am Lagerfeuer. Die Gamsener Jugendfeuerwehr wird dankenswerter Weise diesen Laternenumzug begleiten. Anmeldungen sind nicht nötig, aber aus organisatorischen Gründen hilfreich und werden telefonisch gern von Diakonin Anja Barth unter 05371/71038 oder anja.barth@evlka.de angenommen.

Und wer nicht mehr ganz so textsicher ist, der findet hier die schönsten Lieder zum Laternenumzug.

Der Beauftragte für Kriminalpräfention, Heinz-Hermann Salge, gibt Tipps für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Der Gifhorner Beamte nimmt heute das Thema Alarmanlagen unter die Lupe.

06.11.2018

Der Müll ist nicht weg, er ist nur woanders: Die neue von der Zahl der Leerungen abhängige Abfallgebühr macht das Entsorgen in fremden Tonnen attraktiver. Warum das die Schaffung bezahlbaren Wohnraums erschwert, erläutert die Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft.

09.11.2018

Für den Gifhorner Shanty Chor ist es eine Premiere: Erstmals präsentieren die 42 Sänger ein Konzert in der Nicolai-Kirche, das unter dem Motto „Seemänische Weihnachten“ steht. Termin: am Freitag, 7. Dezember, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sollen der Hamburger Seemannsmission zu Gute kommen.

05.11.2018