Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Late-Night-Shopping: „Zeigen, dass Gifhorn lebt“
Gifhorn Gifhorn Stadt Late-Night-Shopping: „Zeigen, dass Gifhorn lebt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 04.07.2010
Late-Night-Shopping: Vieele Besucher des Weinfestes nutzten die Gelegenheit, durch die Geschäfte zu bummeln. Quelle: Schaffhauser
Anzeige

„Das ist nicht mit einem verkaufsoffenen Sonntag zu vergleichen“, so Pressesprecher Udo von Ey. „Vielmehr wollten wir im Umfeld des Weinfestes zeigen, dass Gifhorn lebt.“
Bis 22 Uhr boten viele Geschäfte die Möglichkeit zum Einkauf. „Es ist schöner durch die Fußgängerzone zu schlendern, wenn die Geschäfte hell erleuchtet sind“, so von Ey. Auch Gaststätten und Eisdielen profitierten vom Shoppingangebot. Aufgrund der Hitze nutzten viele Gäste die Abkühlung unter deren Sonnen-Schirmen. Auch hatte die City-Gemeinschaft sich etwas Besonderes einfallen lassen: Wer für mindestens 20 Euro einkaufte, erhielt ein Weinglas mit einem Gutschein für die passende Füllung. Ein Angebot, das viele Besucher annahmen.
„Es ist eine tolle Idee“, so Carola Fischer aus Meinersen, die nach dem Einkauf gleich mehrere Gläser in der Hand hielt. „Wir sind von der Möglichkeit des späten Einkaufs total begeistert“, so Inge und Karl-Heinz Kristen aus Ribbesbüttel. Auch Einzelhändler lobten die Aktion: „Die Frequenz war da, ich bin zufrieden“, so Sylvia Hilmer vom Schuhhaus Quick.

cs

Bei fast 40 Grad Celsius eine Stunde lang eingesperrt in einem Fahrstuhl auf dem Gifhorner Bahnhof. Ertragen mussten das am Sonnabend gegen 15.30 Uhr sechs Reisende, die statt der Treppe den Lift nutzen wollten.

04.07.2010

Sie fordern die Schließung der Gemeinschaftsunterkunft in Meinersen und Wohnungen für die Flüchtlinge. Aufgerufen vom Niedersächsischen Flüchtlingsrat und der Freiburger Aktion Bleiberecht beteiligten sich am Sonnabend knapp 100 Menschen an einer Asyl-Demonstration durch Gifhorns Innenstadt.

04.07.2010

Ferienzeit ist Bauzeit – auch am Kindergarten Adenbüttel sind derzeit die Handwerker im Einsatz. Dort entsteht ein Anbau, gefördert mit Geld aus dem Konjunkturpaket. „Zum Beginn des neuen Kindergartenjahres soll alles fertig sein“, sagte Bürgermeister Michael Heinrichs in der jüngsten Ratssitzung der Gemeinde.

03.07.2010
Anzeige