Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Landwirtschaftsnachwuchs stellt Können unter Beweis

Gifhorn Landwirtschaftsnachwuchs stellt Können unter Beweis

Alle zwei Jahre beweisen Auszubildende im Agrarbereich der Berufsbildenden Schulen I bei einem Wettbewerb ihr Können. Unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind“ stellten sich gestern 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Aufgaben.

Voriger Artikel
Unfall: Autofahrer hatte Schutzengel
Nächster Artikel
Fuzo-Radfahrverbot soll bleiben

Berufswettbewerb des Landwirtschafts-Nachwuchses: An vier Stationen bewiesen am Dienstag 60 Schülerinnen und Schüler ihr Können.

Quelle: Photowerk (sp)

Abrechnung im Agrarbüro, der Einsatz von Smartphones und speziellen Landwirtschafts-Apps, die Bestimmung von Saatgut, Futtermitteln und Werkstoffen sowie die Reparatur eines defekten Anhänger-Beleuchtungskabels: An vier Stationen war der Berufsnachwuchs gefordert.

„Der Aktionstag, der gemeinsam mit dem Landvolk auf die Beine gestellt wird, zeigt die Vielschichtigkeit des Agrar-Berufes“, sagt BBS-I-Studiendirektorin Bärbel Hucklenbroich, die am Dienstag gemeinsam mit Cosima von Cossel (Agrardienstleitung des Landvolkes) die Organisationsfäden in der Hand hielt.

„Dieser Wettbewerb ist eine gute Vorbereitung auf die Prüfung“, lobte Philipp Seitz (18) die Veranstaltung. „Man nimmt eine Menge mit“, steht auch für Mitschüler Jonas Fröhlich fest. An den Prüf-Stationen schauten 18 freiwillige Richter ganz genau hin - darunter auch viele ehemalige Schüler.

Ein dickes Lob gab‘s bei der Siegerehrung auch von Landvolk-Geschäftführer Klaus-Dieter Böse: „Die Leistungen sind spitze.“

Gewonnen hat den Wettbewerb Jonas Fröhlich gefolgt von Hinrich Hornbostel, Christopher Gaes, Alma-Mara Hagemann, Carsten Kiemann und Tom Aselmeyer.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr