Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landrat zeichnet 167 Feuerwehrleute mit der Ehrenamtskarte aus
Gifhorn Gifhorn Stadt Landrat zeichnet 167 Feuerwehrleute mit der Ehrenamtskarte aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 23.08.2018
Anerkennung: Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde Papenteich erhielten am Donnerstag für ihr Engagement die Ehrenamtskarte. Quelle: Torben Niehs
Landkreis Gifhorn

„Das ist die zweite von insgesamt drei geplanten Verleihungen in diesem Jahr, die aufgrund der hohen Anzahl der Verleihungen im besonderen Ambiente des Rosengartens des Schlosses Gifhorn mit bis zu 250 geladenen Gästen stattfindet“, beschreibt Landrat Dr. Andreas Ebel die Besonderheit dieser Veranstaltung.

Bereits im Mai verlieh der Landrat die Ehrenamtskarte an 52 engagierte Bürgerinnen und Bürger im Rittersaal des Gifhorner Schlosses. Die dritte Verleihungsveranstaltung ist für Oktober 2018 geplant.

„Unschätzbarer Wert für Allgemeinheit“

„Die derzeitigen Witterungsbedingungen mit einer Vielzahl von Brandereignissen aufgrund der großen Trockenheit machen einmal mehr deutlich, dass Freiwillige Feuerwehren neben den Berufswehren von unschätzbaren Wert für die Allgemeinheit sind“, drückt der Landrat seine Anerkennung aus.

Karteninhaber der Ehrenamtskarte genießen in ganz Niedersachsen und Bremen viele attraktive Vergünstigungen bei öffentlichen und privaten Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen. Um das Angebot der Vergünstigungen im Landkreis Gifhorn zu erhöhen, wurden kürzlich regionale Unternehmen angeschrieben. „Ich freue mich, dass wir acht weitere Partner der Ehrenamtskarte gewinnen konnten, die sich für mehr Anerkennung und Wertschätzung des Ehrenamtes einsetzen“, betonte Ebel.

Firmen gewähren Vergünstigungen

Für ihre Bereitschaft zur Unterstützung der Ehrenamtskarte erhalten die kooperierenden Unternehmen einen Schaufensteraufkleber. Er informiert nicht nur darüber, dass die Firmen Vergünstigungen gewähren, sondern weist auch für jeden sichtbar auf das soziale Engagement des Unternehmens hin. „Dies ist ein echter Mehrwert, denn für alle ist sichtbar, dass sich das jeweilige Unternehmen für die Gesellschaft engagiert“.

Nähere Informationen zur Niedersächsischen Ehrenamtskarte im Landkreis Gifhorn gibt es bei der Koordinatorin zur Stärkung des Ehrenamtes, Sevdeal Erkan-Cours, unter Telefon 05371-82783 oder per E-Mail an sevdeal.erkan-cours@gifhorn.de.

Von der Redaktion

Seit Mai wird in Gifhorn in anonymen Flyern gegen die christlich-muslimische Kita „Abrahams Kinder“ gehetzt. Dies ruft nun den niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) auf den Plan, der die Flugblatt-Kampagne scharf kritisiert.

23.08.2018

Ein Schwelbrand im Erdgeschoss der AOK am Schleusendamm in Gifhorn löste am Donnerstagmittag die Brandmeldeanlage aus. 35 Feuerwehrleute aus Gifhorn und Gamsen waren im Einsatz.

23.08.2018

Der SPD-Ortsvereinsvorstand und die SPD-Stadtratsfraktion fordern die zuständigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten ihrer Partei auf, umgehend Kontakt mit den Verantwortlichen der Deutschen Post und der Postbank aufzunehmen, um für eine Abhilfe der „unerträglichen Situation“ – lange Wartezeiten und Teilschließungen – bei der Postbank-Filiale am Bahnhof zu sorgen.

23.08.2018