Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landkreislauf über 63 Kilometer Strecke
Gifhorn Gifhorn Stadt Landkreislauf über 63 Kilometer Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 04.01.2018
Landkreislauf: 63 Kilometer lang ist am 20. Januar die Gesamtstrecke. Quelle: Cagla Canidar
Landkreis Gifhorn

Der Landkreislauf 2018 startet am Samstag, 20. Januar. Er führt über 63 Kilometer von Adenbüttel nach Hoitlingen. Start ist um 8 Uhr am Sportplatz in Adenbüttel.

Gelaufen wird nach Mitteilung der Veranstalter in moderatem Tempo von sechs bis sechseinviertel Minuten je Kilometer. Etwa alle fünf bis sechs Kilometer wird eine Pause von fünf bis acht Minuten eingelegt. Dabei gibt es kalte und warme Getränke. Begleitfahrzeuge transportieren die Rucksäcke und Taschen der Teilnehmer. Bei Bedarf können auch Läufer mit müden Beinen mitfahren.

Die Läufer haben mehrere Optionen. Sie können entweder die gesamte Strecke mitlaufen oder sich auch auf Teilstücke nach ihrem Ermessen beschränken.

Die Ankunft in Hoitlingen findet voraussichtlich gegen 16 Uhr statt. Nach dem Lauf gibt es in Hoitlingen einen Imbiss. Auch für Transportmöglichkeiten nach dem Lauf ist gesorgt.

Für den Landkreislauf wird kein Startgeld erhoben, freiwillige Spenden sind jedoch erwünscht.

Weitere Informationen zum Streckenverlauf beim Landkreislauf gibt es im Internet unter der Adresse www.lagemann-meine.de/Landkreislauf.

Von unserer Redaktion

Böse Zungen behaupten, dass das GF im Kennzeichen des Landkreises nicht für Gifhorn stehe, sondern für „Gefährlicher Fahrer“. Auf einer umstrittenen und per Gericht gerügten Online-Plattform werden Fahrer mit dem Kennzeichen GF im eher unteren Mittelfeld bewertet. Doch ob man dieser Statistik trauen kann, ist fraglich.

04.01.2018

„Wo soll ich denn jetzt den ganzen Müll lassen?“ Dieter Drenkow aus Gifhorn ist sauer. Bei der letzten Müllabfuhr des Jahre 2017 wurde die braune Tonne des Anliegers des Handwerkerwalls in Gifhorn abgeholt. Und bei der ersten Leerung des neuen Jahres wurde wieder die braune Tonne geleert. Dafür wird die schwarze Tonne erst nach drei Wochen geleert, und die blaue gar erst nach sechs.

03.01.2018

Droht im Kreis Gifhorn schon wieder Hochwasser? Die Böden sind seit Monaten gesättigt, und für die kommenden Tage sind neue Regenfälle und Plustemperaturen im Harz vorhergesagt. Einen ersten Vorgeschmack erlebten Bewohner der Tankumsee-Siedlung.

03.01.2018