Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Landkreis bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

Gifhorn Landkreis bedankt sich bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

Gifhorn. Großes Dankeschön an alle ehrenamtlich Tätigen in der Flüchtlingshilfe: Der Landkreis Gifhorn lud nun bei herrlichem Sommerwetter zu einer Helferparty in den Schlosshof ein. „Wir möchten allen Dank sagen“, betonte Landrat Dr. Andreas Ebel.

Voriger Artikel
Handy am Steuer: Unfall mit Radfahrer
Nächster Artikel
Inklusion ist eine Frage von Haltung - und Ressourcen

Dankeschön-Party: Der Landkreis Gifhorn hatte nun Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe eingeladen in den Schlosshof.

Quelle: Chris Niebuhr

Mittlerweile hätten 1540 Menschen aus den verschiedensten Kulturen Schutz und Unterkunft im Landkreis Gifhorn gesucht. Die überwiegende Zahl von ihnen sei dezentral untergebracht worden, pro Woche kämen derzeit noch 25 bis 30 Flüchtlinge in den Landkreis. Der Landrat sagte, die Integration beginne mit dem Aufeinanderzugehen. Dazu leisten auch die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe einen wichtigen Beitrag.

„Sie opfern Ihre Freizeit und packen auf vielfältige und beeindruckende Weise mit an“, sagte Ebel. Ob in Kleiderkammern oder bei Fahrradreparaturen, ohne Hilfe würde es nicht gehen. Es mache Mut für die Zukunft, dass die Öffentlichkeit da sei, wenn es eng werde. Dafür gebühre allen Helfern Dank.

Rund 70 Ehrenamtliche waren bei der Dankeschön-Party dabei. Sie stand unter dem Motto Bayern, es wurde gegrillt und es gab Getränke. Zudem spielten die beiden Bands Cegerländer und Moonmakers für die Gäste zur Unterhaltung. Es war eine lockere Zusammenkunft, zu der bewusst offen eingeladen worden war, um auch möglichst alle Helfer im Landkreis anzusprechen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr