Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn präsentiert Film über Sexismus
Gifhorn Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn präsentiert Film über Sexismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 25.05.2018
Einladung zur öffentlichen Premiere: Bernhard Schuhose von der Kreisjugendförderung mit Regisseurin Magdalena Hadenburg. Quelle: Jörg Rohlfs
Gifhorn

Geeignet ist der Film, der trotz „tiefer gehender“ Auseinandersetzung mit dem Thema wie auch das Theaterstück drastische Darstellungen nicht ausklammert, für Interessierte ab 14 Jahren. Der Eintritt ist frei. Der Vorführung im Kinocenter um 19 Uhr folgt laut Bernhard Schuhose von der Kreisjugendförderung der Einsatz bei einer Tagung im Herbst zum Thema Alltags-Sexismus und den Fragen nach „Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten“. Regisseurin Hadenberg wird als Referentin dabei sein.

„Der Film soll einen Beitrag zur aktuellen Debatte liefern und das Thema Sexismus im gesellschaftlichen Kontext behandeln“, sagt Schuhose. Erreichen soll er erwachsene „Multiplikatoren“. Hadenburg selbst will mit dem 2017 geschriebenen und inszenierten Stück und der jetzigen filmischen Adaption an Strukturen rütteln: „Es wird aufgezeigt, wie Sexismus benutzt wird, welcher berechnende, zynische Faktor dahinter steckt.“

Der Film, der in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Christine Gehrmann, entstand, plädiere für eine „bewusste Wahrnehmung“und dafür, „aus den Rollen heraus zu treten“.

Von Jörg Rohlfs

Das wird ein wahres Feuerwerk an hintersinnigen und bissigen Pointen: Das Programm für die Kabaretttage „Heiße Kartoffeln“ im Kreis Gifhorn steht. Es ist die 15. Auflage der Reihe, die auch diesmal wieder echte Hochkaräter zu bieten hat – präsentiert von der Aller-Zeitung.

25.05.2018

Seine Strategie, erst die Tat zu bestreiten und sie dann seinem Kollegen in die Schuhe zu schieben, hat sich für den Angeklagten im Sexmobil-Verfahren nicht bezahlt gemacht. Das Landgericht Hildesheim verurteilte den 24-Jährigen zu siebeneinhalb Jahren Freiheitsstrafe.

28.05.2018

Für die Sanierung und Instandhaltung der Schulen der Stadt Gifhorn sollen zusätzlich 7 Millionen Euro in den Haushalt eingestellt werden. So lautet eine zentrale Forderung der SPD-Ratsfraktion für die am kommenden Montag anstehende Sitzung des städtischen Finanzausschusses.

25.05.2018