Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Landkreis Gifhorn: Neue Regiobuslinie kommt

Großraum Braunschweig erhält Geld vom Land Landkreis Gifhorn: Neue Regiobuslinie kommt

Der Landkreis Gifhorn bekommt eine vollwertige Regiobuslinie mehr. Das ist eines der Verbesserungen, die die neue Millionen-Finanzspritze des Landes für den Großraum Braunschweig mit sich bringt (AZ berichtete). Auch eine weitere Buslinie wird deutlich ausgebaut.

Voriger Artikel
Trump als US-Präsident: Gifhorner sind besorgt
Nächster Artikel
Gifhorner Polizei fasst Einbrecher

Verbesserungen in Sicht: Der Landkreis Gifhorn bekommt bald eine neue Regiobuslinie mehr, das hat der Großraum Braunschweig entschieden.

Quelle: Chris Niebuhr (Archiv)

Gifhorn. Deutlich bessere Anbindungen wird es für Einwohner der Samtgemeinde Isenbüttel nach Wolfsburg und Gifhorn geben. Wurde die Linie 180 in den vergangenen Jahren nach und nach aufgewertet - sie fuhr bis 2012 noch als 181 im Zweistunden-Takt -, gilt sie ab 11. Dezember als vollwertiger Regiobus - in der Kernzeit mit Halbstunden-Takt.

Montags bis freitags fährt die Linie 180 von 5 bis 22 Uhr, zwischen 6 und 19 Uhr alle 30 Minuten. Samstags gibt es einen Stundentakt durchgängig von 6 bis 22 Uhr, sonntags von 9 bis 19 Uhr. Das sind auf der 180 insgesamt 75 zusätzliche Fahrten pro Woche.

Außerdem wird die Linienführung verändert - in Wolfsburg über die Heinrich-Nordhoff-Straße, Anbindung Forum Autovision und AutoUni, in Gifhorn mit dem Anschluss des Gewerbegebiets Heidland auf jeder zweiten Fahrt werktags von 6 bis 20 Uhr.

Auch die Linie 170 von Gifhorn über Dannenbüttel, Osloß und Weyhausen nach Wolfsburg fährt werktags von 5 bis 22, zwischen 6 und 19 Uhr alle 30 Minuten, am Samstag durchgängig im Stunden-Takt von 6 bis 22 Uhr und am Sonntag von 9 bis 19 Uhr. Das sind es laut Großraum 28 Fahrten pro Woche mehr.

Von heute 70 Millionen Euro pro Jahr sollen die Zuwendungen des Landes an den Großraum Braunschweig bis 2021 schrittweise auf 100 Millionen Euro steigen.

Verbandsversammlungs-Vorsitzender Detlef Tanke: „Mit diesen Schwerpunkten wird der ÖPNV in der Region noch einmal deutlich an Attraktivität gewinnen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr