Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Matheolympioniken räumen Auszeichnungen ab
Gifhorn Gifhorn Stadt Matheolympioniken räumen Auszeichnungen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.02.2018
Erfolgreich bei der Matheolympiade: Magdalena Svitkova und Julian Mohr.  Quelle: privat
Gifhorn

 In zwei vierstündigen Klausuren rechneten sich die Schülerinnen und Schüler mit logischem Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativem Umgang mit mathematischen Methoden auf das Siegertreppchen. Aus dem Landkreis Gifhorn errangen Magdalena Svitkova vom Humboldt-Gymnasium Gifhorn einen 3. Preis und Julian Mohr vom Gymnasium Hankensbüttel einen Anerkennungspreis.

230 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 hatten sich zum geistigen Spitzensport im Mathematischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen getroffen. Die Vorsitzende des Vereins Mathematik-Olympiade in Niedersachsen, Anne Prepeneit, zog ein außerordentlich positives Fazit: „Zwei anstrengende, aber auch schöne Tage liegen hinter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und dem Organisationsteam – es wurde viel gerechnet und wir alle hatten eine Menge Spaß.“

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem mehr als 125.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die finanzielle Unterstützung des Wettbewerbs in Niedersachsen sicherte die Stiftung NiedersachsenMetall. „Wir wollen helfen, bei jungen Menschen Lust auf Mathematik und Naturwissenschaften zu wecken. Und natürlich unterstützen wir sie auch, wenn die Begeisterung schon so hoch lodert wie hier“, zeigte sich Projektkoordinatorin Elke Peters vm Elan und Ehrgeiz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beeindruckt.

Von unserer Redaktion

Radeln in der Fußgängerzone: Das Thema bleibt in Gifhorn ein Dauerbrenner. In den Stadtplanungsausschuss am kommenden Montag bringt die Gruppe ULG/FDP einen neuen Vorschlag ein.

27.02.2018

Der Sonntag ist als Termin für Flohmärkte unschlagbar. Veranstalter von Gifhorner Aktionen fordern eine Aufhebung des vom Oberverwaltungsgericht Lüneburg verhängten Verbots. Sie sehen sich jetzt vom Niedersächsischen Städtetag unterstützt.

02.03.2018

Spendenübergabe beim Autohaus Kühl: Das Gifhorner Unternehmen unterstützt die Ausbildungsplatzinitiative ready4work mit 1000 Euro.

27.02.2018