Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landjugend sucht nach neuem Unterschlupf
Gifhorn Gifhorn Stadt Landjugend sucht nach neuem Unterschlupf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 21.10.2013
Suche nach neuer Bleibe: Zurzeit kommt die Isenbütteler Landjugend in einem Raum an der Mittelstraße unter – offen ist jedoch, wie lange es noch so bleibt. Quelle: Ron Niebuhr (Archiv)
Anzeige

Über den Antrag der Isenbütteler Landjugend berät der Sport-, Jugend- und Kulturausschuss am Mittwoch, 23. Oktober, ab 17 Uhr im Ratssaal. Die Sitzung ist öffentlich.

Noch kommt der Verein um die beiden Vorsitzenden Yvonne Conrad und Claas Hashagen in einem Raum an der Mittelstraße unter, der von Landwirt Christian Wigmann zur Verfügung gestellt wird. Offen ist jedoch, wie lange es noch so bleibt - deshalb ist die Landjugend jetzt auf der Suche nach einer neuen Bleibe.

Und dabei bitten die Jugendlichen die Gemeinde um Unterstützung. Denn: „Es mangelt uns an Versammlungsraum, Sanitär- und Kochmöglichkeiten sowie Lagerraum“, erklärt Landjugend-Schriftführerin Vanessa Brandes im Antrag an die Politik. Bislang sind die Lagerstätten im gesamten Dorf verstreut, ewige Fahrerei ist die Folge.

Die Landjugend erhofft sich von der Gemeinde die „Bereitstellung eines Refugiums“ mit Platz für 50 Personen, einem kleinen abschließbaren Abstellraum für Getränke sowie etwa 80 Quadratmeter Lagerfläche. Zudem stehen Tische und Stühle für 50 Personen, sanitäre Einrichtungen, Heizung und eine Küche auf dem Wunschzettel.

til

Gifhorn. Mehrere Handelsketten möchten in Gifhorn Filialen vergrößern. Aktueller Fall: der Aldi-Markt an der Braunschweiger Straße. Die Stadt hat da nicht nur rechtliche Bedenken. Sie sieht auch bestehende Märkte gefährdet, heißt es in einer Vorlage für den Ausschuss für Stadtentwicklung, der am 29. Oktober tagt. Eine Versorgungslücke gibt es laut Verwaltung und Cima-Studie nach dem Rewe-Aus am Cardenap nur in der City.

24.10.2013

Braunschweig/Weyhausen. Nächster Paukenschlag im Klanze-Prozess: Das Verfahren gegen Weyhausens Ex-Bürgermeister Hans-Georg Ranta beginnt neu. Hintergrund ist eine langwierige Erkrankung des 65-Jährigen, wegen der er noch bis mindestens Ende November verhandlungsunfähig ist.

21.10.2013

Wesendorf. Neue Angebote statt leere Kindergartenplätze: Das schlägt der Landkreis Gifhorn der Samtgemeinde Wesendorf in seiner Kindertagesstätten-Bedarfsplanung vor.

24.10.2013
Anzeige