Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landfrauenverein: Jetzt schon 460 Mitglieder
Gifhorn Gifhorn Stadt Landfrauenverein: Jetzt schon 460 Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.01.2016
Jahresversammlung: Die Gifhorner Landfrauen-Chefin Ulrike Weimann (r.) zog gestern Nachmittag eine positive Bilanz für ihren Verein. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

„Und wir sind auch sonst zufrieden mit dem Verlauf des Jahres“, betonte die Landfrauen-Vorsitzende. So sei etwa die Resonanz bei den Veranstaltungen des Vereins auch immer sehr gut gewesen.

Beteiligt habe man sich darüber hinaus auch wieder erfolgreich am Schlossmarkt, zudem erstmals auch beim Sattelfest. „Und der Vorstand nimmt auch regelmäßig an Versammlungen von Kreisverband und Landesverband teil“, sagte Ulrike Weimann.

Ein besonderer Moment war dann die Verabschiedung von Ortsvertrauensfrauen. Waltraud Steinkamp aus Gifhorn hörte nach 13 Jahren auf, Hannelore Schulze aus Dannenbüttel nach acht Jahren.

Beide bekamen zum Abschied Blumen, Waltraud Steinkamp wegen ihres großen und langen Engagements zudem auch die silberne Biene des Landesverbandes. „Das ist das erste Mal, dass die bei uns verliehen wird“, betonte Ulrike Weimann die Bedeutung der Auszeichnung.

Als neue Ortsvertrauensfrauen wurden dann im Rahmen der Versammlung Brigitte Spohn (Dannenbüttel) und Ingrid Slodowski (Gifhorn) vorgestellt.

Die Landfrauen präsentierten dann noch ihr aktuelles Fahrtenprogramm für 2016. Im Mai geht es bei einer Tagesfahrt nach Sangershausen ins Rosarium, im Oktober bei einer Zwei-Tagesfahrt ins Alte Land. „Dort werden wir begleitet und geführt von Landfrauen aus dem Alten Land“, erläuterte Ulrike Weimann eine Besonderheit dieses Ausflugs.

cn

Gifhorn. Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis - das sollte er jedoch tunlichst sein lassen, denn ein bisschen Frost macht noch keine sichere Eisdecke. Das meint auch Antje Präger, Fachbereichsleiterin beim Landkreis: „Ich werde bei den jetzigen Verhältnissen keinen meiner Mitarbeiter auf den Schlosssee schicken, um die Eisdicke zu messen.“

19.01.2016

Gifhorn. Findige Ganoven nutzen die neue Rauchmelder-Pflicht, um sich Zutritt zu Wohnungen Argloser zu verschaffen: Die neueste Haustür-Masche sorgt für Wirbel im Kreis Gifhorn (AZ berichtete). Auch die Schornsteinfeger weisen darauf hin, dass niemand von Gesetz wegen kontrolliert, ob jemand dagegen verstößt - obwohl es besser wäre, wenn...

19.01.2016

Gifhorn. Experimentieren mit Feuer, Laser und Magneten: Neuntklässler lernen in Gifhorn wieder auf besondere Weise Naturwissenschaften und Technik kennen. Am Dienstag war das Otto-Hahn-Gymnasium dran, am Mittwoch ist es das Humboldt-Gymnasium.

19.01.2016
Anzeige