Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Landfrauen starten Plattdeutsch-Runde

Gifhorn Landfrauen starten Plattdeutsch-Runde

Wilsche. Neues Angebot der Landfrauen Gifhorn und Umgebung: Der Verein um Vorsitzende Ulrike Weimann hat nun eine Plattdeutsch-Runde aus der Taufe gehoben. Kürzlich fand das erste Treffen statt im kirchlichen Gemeindehaus in Wilsche.

Voriger Artikel
Alle Flüchtlinge sind unter einem festen Dach
Nächster Artikel
Dicke Lehmspur behindert Verkehr

Neues Angebot der Landfrauen Gifhorn und Umgebung: In Wilsche wurde jetzt eine Plattdeutsch-Runde aus der Taufe gehoben.

Quelle: Chris Niebuhr

Gifhorn. „Die Anregung zu der neuen Aktion stammte noch von meiner Vorgängerin. Wir möchten die plattdeutsche Sprache weiterführen“, sagte Weimann. Das Angebot solle regelmäßig stattfinden in Wilsche, angedacht sei voraussichtlich zunächst ein Rhythmus von vier Wochen.

Die Plattdeutsch-Runde richte sich dabei nicht nur an die Mitglieder des Vereins aus den Orten Wilsche, Neubokel, Kästorf, Gamsen, Gifhorn, Westerbeck, Neudorf-Platendorf, Stüde, Grußendorf und Dannenbüttel, sondern an alle Interessierten: „Es ist ein offenes Angebot“, betonte Weimann.

Zum Auftakt hatten die Landfrauen zwei Frauen aus Ummern eingeladen, die dort ein ähnliches Angebot erfolgreich laufen haben: Thea Brammer und Inge Lange informierten über ihren Plattdeutsch-Treff. Zudem hatten die beiden Frauen auch zwei Geschichten auf Plattdeutsch mitgebracht, die vorgetragen wurden. „Die meisten verstehen das Plattdeutsche ja noch, nur das Sprechen müssen wir wieder mehr üben“, meinte Ulrike Weimann. Auch dazu solle der Wilscher Plattdeutsch-Treff beitragen.

  • Der Termin für den nächsten Vortragsabend der Gifhorner Landfrauen steht: Am Dienstag, 10. November, 18 Uhr, ist im BSK-Saal Professorin Heidi Krause-Frische mit „Das Karussell in meinem Kopf - Ratschläge gegen Grübeleien“ zu Gast.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr