Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landfrauen pflanzen den Frühling
Gifhorn Gifhorn Stadt Landfrauen pflanzen den Frühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.10.2014
Pflanzten den Frühling: Die Landfrauen setzten 1500 Blumenzwiebeln in die Erde. Quelle: Nina Feith
Anzeige

„Wir pflanzen dieses Jahr an den beiden Kirchen und an der B4“, erzählte die zweite Vorsitzende der Landfrauen Maria Michels.

Rund ein Dutzend Landfrauen kam in wetter- und regenfester Kleidung zusammen und machte sich mit Schaufel und Spaten an die Arbeit, um die kommenden Frühlingsblüher zu verbuddeln. Dabei fanden 1500 der Blumenzwiebeln im Oesinger Erdreich ein neues Zuhause. Fast drei Stunden dauerte der mühselige Arbeitseinsatz, bevor die fleißigen Frauen den anstrengenden Nachmittag mit Kaffee und Kuchen ausklingen ließen.

Im nächstem Frühjahr zur Osterzeit wird man sehen, wie emsig und kreativ gepflanzt wurde, spätestens wenn die gelben Blüten der Osterglocken den Frühling einläuten.

Seit fünf Jahren pflegen die Mitglieder des Landfrauenvereins bereits ihre herbstliche Pflanzaktion und verschönern auf diese Art und Weise Groß Oesingen und seine Ortsteile. „Vorerst wird es dieses Jahr das letzte Mal sein, da wir alle Dörfer unseres Vereins in den vergangenen Jahren eifrig mit Blumenzwiebeln bestückt haben“, erzählt Michels.

nin

Einen Kooperationsvertrag unterzeichneten gestern die Vorstände der Kreishandwerkerschaften der Region Braunschweig-Gifhorn und Peine.

28.10.2014

Wasbüttel. Dauerhaftes Glück - wie erreicht man das? Fertige Antworten gibt‘s nicht in der Alten Schule in Wasbüttel. Christina und Christian Krane laden stattdessen ein zu gemeinsamen Experimenten. Bei der ersten Experimentier-Runde saßen acht „Glück-Sucher“ um den Tisch, weitere sind jederzeit willkommen.

31.10.2014

Adenbüttel. Seit drei Jahren treffen sich zwölf bis 15 Senioren aus Adenbüttel und Rolfsbüttel alle 14 Tage zum gemeinsamen Mittagessen. Jetzt gab es ein besonders leckeres Essen im Adenbütteler Bürgerhaus: Kasslerbraten mit Sahne-Möhrengemüse. „Die Gründungsmitglieder essen heute umsonst“, sagt Doris Pölig-Bauer, auf deren Initiative das gemeinsame Mittagessen entstanden ist.

31.10.2014
Anzeige