Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Landfrauen besuchen St. Petersburg

Gifhorn Landfrauen besuchen St. Petersburg

Es ging Richtung Osten: Zum zweiten Mal innerhalb von zehn Jahren unternahmen die Landfrauen des Kreisverbandes unter Leitung von Margit Wende eine Reise nach St. Petersburg. Gestartet wurde in Travemünde – mit dem Schiff „Peter Pan“ wurde zuerst Trelleborg in Schweden angesteuert.

Voriger Artikel
180 Landfrauen feiern Erntedank in Gifhorn
Nächster Artikel
Förster: Lieber nicht den Wald betreten

Viel erlebt: Die Landfrauen aus dem Kreis Gifhorn besichtigten jetzt St. Petersburg.

Quelle: privat

Landkreis Gifhorn. Nach Ausschiffung und Weiterfahrt mit dem Bus – 650 Kilometer ging’s durch schwedische Traumlandschaften – war das nächste Ziel der Reise Stockholm. Mit der Fähre Galaxy wurde Turku – älteste Stadt in Finnland – erreicht. Mit dem Bus fuhren die Landfrauen dann weiter in Richtung Helsinki und schließlich an die finnisch-russische Grenze. Von hier aus ging es dann zum Reiseziel St. Petersburg.

Die Fünf-Millionen-Metropole zählt zu den schönsten Städten der Welt – die Landfrauen aus dem Kreisgebiet erkundeten sie bei einer Stadtrundfahrt. Dabei wurden unter anderem das Winterpalais, die Blutskirche und auch die Peter- und Paul-Festung bestaunt.

Die Besichtigung der Winterresidenz des Zaren – der Eremitage – war ein Höhepunkt der Reise. Die Eremitage von Sankt Petersburg ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Gezeigt werden dort drei Millionen Exponate in 300 Räumen. Ebenfalls beeindruckend: die Sommerresidenz von Peter dem Großen – der Peterhof.

Auch der sechste Reisetag wurde für Besichtigungen und Ausflüge genutzt: Die St.-Nikolaus-Marine-Kathedrale, das Schloss Pawlowsk und der Katharinen-Palast in Puschkin hinterließen bleibende Eindrücke.

Für die Landfrauen steht nach diesem Erlebnis bereits jetzt fest, dass sich auch eine dritte St. Petersburg-Reise lohnen würde.

Im kommenden Jahr geht es jedoch erst einmal an den Gardasee, nach Polen und nach Schottland.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr