Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Landfrauen: Zimmerin erzählt von der Walz
Gifhorn Gifhorn Stadt Landfrauen: Zimmerin erzählt von der Walz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 14.02.2016
Spannend: Zimmerin Annika Perlmann (r.) war vier Jahre auf der Walz. Auf Einladung von Ulrike Weimann erzählte sie beim Landfrauenfrühstück davon. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Die 32-Jährige aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg war von 2004 bis 2008 auf der Walz, „vier Jahre und einen Tag“. In 16 Ländern hat sie gearbeitet, darunter Alaska, Neuseeland und Australien sowie Spanien. „Und es juckt mich manchmal immer noch“, berichtete sie von anhaltendem Fernweh. Den 160 Landfrauen im BSK-Saal erklärte sie die Tradition der Walz, korrigierte Gerüchte und erzählte von ihren Erlebnissen.

Landfrauen-Vorsitzende Ulrike Weimann hatte im Fernsehen eine Sendung von zwei Frauen auf der Walz gesehen. „Die kamen aber aus Bayern.“ Zu weit weg für einen Vortrag. Im Internet ging Ulrike Weimann auf Suche und stieß auf Annika Perlmann. „Vor einem Jahr habe ich Kontakt aufgenommen.“ Zum Glück so frühzeitig, denn „ich bin ziemlich ausgebucht“, so die Zimmerin. „Und ich halte nicht mehr Vorträge, als mir selber Spaß macht.“

Nachdem sich die Landfrauen ausgiebig am Buffet gestärkt hatten, legte Annika Perlmann los. Zwei Stunden lang erzählte sie, wie es ist, nur mit dem Charlottenburger - einer speziellen Form von Umhängetasche - und in Kluft unterwegs zu sein: „Das ist kein Beruf, das ist eine Lebenseinstellung.“ Und eine Erfahrung, an der die Landfrauen interessiert Anteil nahmen.

 tru

Gifhorn. Kinderflohmarkt in der Stadthalle: Ein weiteres Mal lud Organisator Thorsten Nieß am Sonntag ein zu der beliebten Stöbermeile rund ums Kind.

14.02.2016

Hankensbüttel/Landkreis Gifhorn. Der Winter zeigte sich am Sonntag erneut von seiner unangenehmen Seite: Ein schwerer Unfall ereignete sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und dichtem Schneetreiben gegen 17.40 Uhr auf der B 244 zwischen Hankensbüttel und Repke, es gab zwei Verletzte.

14.02.2016

Gifhorn. Lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt am Samstag gegen 16.30 Uhr eine 69-jährige Gifhornerin, die auf der Braunschweiger Straße in Höhe des Famila-Marktes vor einen Linienbus lief.

14.02.2016
Anzeige