Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Land unter im Allerwellen-Kreisel
Gifhorn Gifhorn Stadt Land unter im Allerwellen-Kreisel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 17.08.2011
Abfluss verstopft: Bei Starkregen schlagen Autos am Allerwellen-Kreisel echte Regenwasser-Wellen. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Beim Durchfahren im südwestlichen Viertel des Kreisels – zwischen Lindenstraße und Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Süden – schlugen Autos hohe Wellen. Befürchtungen von Fahrern, die Abflüsse seien zu klein dimensioniert, tritt Joachim Keuch vom städtischen Tiefbau entgegen. Es seien mehrere der üblichen 15 Zentimeter starken Abläufe installiert. „Da kriege ich locker 200 Quadratmeter pro Ablauf ran.“ Problem am Freitag sei Verstopfung gewesen.

Zum einen hätten Sturmböen trockene Äste und Laub von den Bäumen gefegt. „Zum anderen wäscht Starkregen den Dreck richtig runter.“ Folge: Laub und Äste seien mit dem Wasser gleich zum Ablauf gespült worden und hätten diesen schnell zugesetzt.

„Wir haben ein paar neuralgische Punkte“, sagt Keuch. Beispiele seien die Alte Poststraße in Wilsche und der Westerfeldweg in Gamsen nahe der Wilhelm-Busch-Schule mit ihren alten Bäumen – und eben der Allerwellen-Kreisel.

rtm

Anzeige