Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Lärmschutzwand B-4-Brücke: Abriss über laufendem Verkehr

Gifhorn Lärmschutzwand B-4-Brücke: Abriss über laufendem Verkehr

Gifhorn. Da staunten Passanten im Westen Gifhorns am Dienstagabend nicht schlecht: Während auf der Celler Straße der Feierabendverkehr rollte, brachen direkt darüber schwere Baufahrzeuge die Lärmschutzwände der maroden B-4-Brücke ab.

Voriger Artikel
Lehr-Film wirbt für Zivilcourage im Verkehr
Nächster Artikel
Radfahrerin (50) bei Unfall verletzt - Verursacher haut ab

Abrissarbeiten über dem laufenden Verkehr: Dienstagabend demontierten schwere Geräte die Lärmschutzwand über der Celler Straße - ohne dass diese gesperrt wurde.

Quelle: Photowerk (sp)

Ein Mann ohne Warnweste gibt regelmäßig Armzeichen, wenn sich Autos nähern. Dann halten die beiden Bagger mit Beiß- und Greifwerkzeugen kurz inne. Sobald der Verkehr unter der Brücke durch ist, kommt das nächste Armzeichen. Die Bagger machen weiter, brechen die nächsten Teile aus der Wand.

Hin und wieder fällt ein dachziegelgroßes Stück Lärmschutzwand runter - auch auf die Fahrbahn der Celler Straße. Günter Bielicke, mit dem Fahrrad auf dem Weg zu einem Kumpel, glaubt nicht, was er sieht und mit seinem Smartphone aufgenommen hat. Er steht wie mehrere andere Passanten auch an der Celler Straße und schüttelt den Kopf.

„Es sind mehrere Teile runtergefallen“, berichtet Bielicke. Sein Video zeigt, wie so eines auf der Fahrbahn landet, während wenige Hundert Meter weiter sich schon der nächste Wagen nähert. „Ich habe erst gedacht: Das kann doch nicht sein. Doch die ziehen das tatsächlich durch.“ Von Nord nach Süd arbeiten sich die Bagger vor.

Erst ist die Lärmschutzwand auf der westlichen Seite dran, danach die auf der Ostseite. Während dessen steht noch jene auf dem Abschnitt über dem Fischerweg, der seit dem Mittag gesperrt ist. Auch das versteht Bielicke nicht: „Warum brechen die nicht zuerst da ab?“

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr war am Dienstagabend für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr