Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Lärmschutzwand B-4-Brücke: Abriss über laufendem Verkehr
Gifhorn Gifhorn Stadt Lärmschutzwand B-4-Brücke: Abriss über laufendem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.10.2014
Abrissarbeiten über dem laufenden Verkehr: Dienstagabend demontierten schwere Geräte die Lärmschutzwand über der Celler Straße - ohne dass diese gesperrt wurde. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Ein Mann ohne Warnweste gibt regelmäßig Armzeichen, wenn sich Autos nähern. Dann halten die beiden Bagger mit Beiß- und Greifwerkzeugen kurz inne. Sobald der Verkehr unter der Brücke durch ist, kommt das nächste Armzeichen. Die Bagger machen weiter, brechen die nächsten Teile aus der Wand.

Hin und wieder fällt ein dachziegelgroßes Stück Lärmschutzwand runter - auch auf die Fahrbahn der Celler Straße. Günter Bielicke, mit dem Fahrrad auf dem Weg zu einem Kumpel, glaubt nicht, was er sieht und mit seinem Smartphone aufgenommen hat. Er steht wie mehrere andere Passanten auch an der Celler Straße und schüttelt den Kopf.

„Es sind mehrere Teile runtergefallen“, berichtet Bielicke. Sein Video zeigt, wie so eines auf der Fahrbahn landet, während wenige Hundert Meter weiter sich schon der nächste Wagen nähert. „Ich habe erst gedacht: Das kann doch nicht sein. Doch die ziehen das tatsächlich durch.“ Von Nord nach Süd arbeiten sich die Bagger vor.

Erst ist die Lärmschutzwand auf der westlichen Seite dran, danach die auf der Ostseite. Während dessen steht noch jene auf dem Abschnitt über dem Fischerweg, der seit dem Mittag gesperrt ist. Auch das versteht Bielicke nicht: „Warum brechen die nicht zuerst da ab?“

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr war am Dienstagabend für eine Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.

rtm

Gifhorn. Filmpremiere in der Michael-Ende-Schule: Unter anderem vor rund 60 Viertklässlern lief gestern zum ersten Mal der Streifen „Zivilcourage im Straßenverkehr“. Der von Polizei Gifhorn und Kreismedienzentrum produzierte Lehrfilm erklärt Schülern der dritten bis sechsten Klasse, wie sie bei einem Unfall helfen.

14.10.2014

Gifhorn. Norbert Ermisch (61) und Werner Schmitz (58) erfüllen sich einen Traum: Die beiden Gifhorner wollen mehr als drei Monate lang den südamerikanischen Kontinent erkunden. Die 15.000-Kilometer-Tour will das reiselustige Duo mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewältigen.

17.10.2014

Westerbeck. Das machte Spaß: Zwei Landfrauen aus Jembke kochten mit den Kindern der Sassenburg-Schule.

17.10.2014
Anzeige