Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ladestation für Elektroautos

Gifhorn Ladestation für Elektroautos

Die LSW betreibt im Heidland eine Ladestation für Elektroautos. Und bald soll es in Gifhorn eine weitere geben: Die Stadtverwaltung schlägt vor, eine Station auf dem Parkplatz an der schottischen Mühle zu errichten - mit den neu gegründeten Stadtwerken als Partner.

Voriger Artikel
Sanierung fällig: Dach am Gemeinschaftshaus undicht
Nächster Artikel
Unfall auf der K114: Vier Verletzte

Ladestation für Elektroautos: Die Stadt schlägt vor, auf dem Parkplatz an der schottischen Mühle solch eine Anlage zu errichten.

Das Land habe ein Förderprogramm zum Aufbau von Infrastrukur zum Laden von Elektroautos aufgelegt, heißt es in einer Vorlage der Verwaltung für die politische Beratung. Dabei gehe es darum, Ladesäulen mit je zwei Ladestellen in einem regionsweiten Netz aufzubauen. Innerhalb dieses Programms, das mit 40 Prozent gefördert werde, soll eine Ladestation auf dem PSG-Parkplatz an der schottischen Mühle aufgestellt werden. Gesamtkosten: rund 25.000 Euro.

Die Ladesäulen werden in dem Programm von den Gemeinde gekauft. „Daneben ist ein Energieversorgungsunternehmen erforderlich, um den Strom zu liefern und - zumindest zu Beginn - kostenfrei abzugeben“, heißt es. Die Stadtwerke hätten sich bereit erklärt, als Energieversorgungspartner das Projekt zu unterstützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr