Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
LSW spendet 4500 Euro an Hospiz-Institutionen

Gifhorn LSW spendet 4500 Euro an Hospiz-Institutionen

Zu Weihnachten ausgewählte Institutionen oder Projekte fördern, statt Geschenke zu versenden: Von dieser Tradition des Energieversorgers LSW profitiert in diesem Jahr die Hospiz- und Palliativ-Arbeit in der Region.

Voriger Artikel
Polizei fasst Diebesbande
Nächster Artikel
HG-Schüler singen mit schottischem Chor

LSW, Spende, Photowerk (sp)

Quelle: Sebastian Preuß

Das Unternehmen spendet der Hospizarbeit Gifhorn einen Betrag von 1500 Euro. Die Summe von 3000 Euro geht an die Hospiz-Stiftung für den Landkreis Gifhorn. „Unsere Spenden sollen helfen, diese Arbeit zu unterstützen und helfen, das Bestreben, menschenwürdig sterben zu können, in der Gesellschaft sichtbar zu machen“, sagte LSW-Geschäftsführerin Sybille Schönbach. Sie überreichte die Spenden nun an Ewa Klamt und Dorte Köpke von der Hospizarbeit Gifhorn sowie an Jörg Dreyer und Alexander Michel, Vorstände der Hospiz-Stiftung Landkreis Gifhorn.

Die Hospizarbeit Gifhorn, die 1998 gegründet worden ist und 224 Mitglieder hat, will die LSW-Spende für die Schulung und Qualifizierung ehrenamtlicher Mitarbeiter einsetzen. „Durch laufende Fortbildungsangebote sorgen wir dafür, dass sie befähigt sind, die anspruchsvolle Aufgabe zu übernehmen, schwerkranke und sterbende Menschen in ihrem familiären Umfeld zu begleiten“, erklärte Klamt.

Die Hospiz-Stiftung kann die LSW-Spende ebenfalls gut gebrauchen - denn primärer Zweck der Stiftung ist es, ein Hospizhaus mit acht Plätzen zu errichten (AZ berichtete mehrfach). „Dieses Etappenziel ist in Sichtweite, der Entwurf für das Gebäude steht“, freute sich Alexander Michel über die 3000 Euro. „2017 soll mit dem Bau gestartet werden, da ist jede Spende willkommen“, ergänzte Dreyer.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr