Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt LEVG investiert in den Nordkreis
Gifhorn Gifhorn Stadt LEVG investiert in den Nordkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 12.03.2014
Solide Zahlen vorgestellt: Matthias Lüdemann (v.l.), Grit Worsch, Fred Schönfisch und Henric Tegtbüring freuen sich über den Jahresabschluss der LEVG, die unter anderem die Tankstelle in Groß Oesingen (r.) sowie Standorte in Wittingen und Hankensbüttel betreibt.
Anzeige

Vorstandsmitglied Grit Worsch, Matthias Lüdemann, Geschäftsführer Warenhandel, Niederlassungsleiter Fred Schönfisch und Henric Tegtbüring von der Geschäftsstelle Groß Oesingen stellten die Zahlen vor.

2013 wurden beispielsweise 1,2 Millionen Euro in eine moderne Landtechnikwerkstatt am Standort Hankensbüttel investiert. Weitere Projekte stehen in diesem Jahr an (siehe Text unten). „Damit stellen wir uns kundennah auf und agieren nicht rendite-, sondern zukunftsorientiert“, so Worsch.

Der Umsatz stieg seit der Fusion mit der Volksbank Osterburg-Lüchow-Dannenberg im Jahr 2005 von 33,3 auf 50,84 Millionen Euro (ohne den Viehandel, der wurde 2006 in eine andere Gesellschaft ausgelagert) – nach sehr schwierigen Zeiten, wie Grit Worsch betonte.

Derzeit sind bei der LEVG 112 Mitarbeiter beschäftigt, darunter sind 16 Auszubildende.

INFO: 2014 stehen folgende Projekte an

  • Hafen Wittingen: Für 400.000 Euro wird eine Trocknungsanlage gebaut. Die Investitionssumme seit 2006 beträgt damit 7,5 Millionen Euro.
  • Tankstelle Groß Oesingen: Die Anlage soll erweitert und modernisiert werden.
  • Hafen Lüneburg: Das für 4,5 Millionen Euro geplante Düngelager soll auch den Gifhorner Nordkreis versorgen.

ba

Meinersen. Zwei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Morgen des heutigen Mittwochs in Meinersen.

12.03.2014

Osloß. Vielen Osloßern reicht es: Seit Jahren fällt ein altes Gehöft an der B 188 mehr und mehr in sich zusammen. Ihre Befürchtung: Die Gebäude könnten einstürzen, Chemikalien die Umwelt gefährden und spielende Kinder von herabstürzenden Trümmerteilen verletzt werden. Mehr als 35 Osloßer trafen sich jetzt vor Ort mit der SPD-Ratsfraktion, um ihrem Ärger Luft zu machen.

11.03.2014

Eine Wende gab es gestern im so genannten Skimming-Prozess vor dem Landgericht Hildesheim. Sowohl der 30 Jahre alte Angeklagte als auch sein 21-jähriger Mittäter sagten aus. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, in Groß Schwülper an einem Geldautomaten Daten von 152 Kunden ausgespäht zu haben (AZ berichtete).

14.03.2014
Anzeige