Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kurz vor dem Urlaub: Diebe stehlen Wohnwagen
Gifhorn Gifhorn Stadt Kurz vor dem Urlaub: Diebe stehlen Wohnwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 19.03.2017
Der gestohlene Wohnwagen war bereits für den Urlaub der Besitzer vorbereitet gewesen. Quelle: dpa
Anzeige
Gifhorn

In der Zeit zwischen 18:00 Uhr am Samstag und 10:40 Uhr haben unbekannte Täter in der Maybachstraße zunächst das Schloss zu einem umzäunten Stellplatz für Wohnwagen aufgebrochen und entwendeten anschließend den bereits für einen Urlaub vorbereiteten weißen Wohnwagen der Marke Fendt, Typ 495 Celebration.

An diesem Wohnwagen war das Kennzeichen GF-BK 56 angebracht. Der Wert des Wohnwagen wird mit 25.000EUR geschätzt.

Hinweise zu diesem Geschehen nimmt die Polizei Gifhorn unter der Rufnummer 05371/9800 entgegen.

ots

Gifhorn Stadt Umweltschonender Frühjahrsputz zum Weltwassertag - Wurzelbürste statt Grünbelag-Entferner

Der Weltwassertag am 22. März steht unter dem Motto „Abwasser“. Landrat Dr. Andreas Ebel, Wasserwirtschafts-Abteilungsleiter Otto Weichsler und Kreis-Mitarbeiter Johannes Malczak rufen alle Bürger dazu auf, beim Frühjahrsputz auf der Terrasse, im Garten und rund um das Haus keine Grünbelag-Entferner einzusetzen.

18.03.2017

„Das wird die erste Adresse in Gifhorn und etwas ganz Exklusives“, beschreibt Klaus Dumschat sein Bauprojekt „Domizil am Weinberg“. Auf einem Grundstück an der Straße Am Weinberg/Ecke Hohefeldstraße entsteht ab Juli eine moderne Immobilie mit 14 Eigentumswohnungen.

17.03.2017
Gifhorn Stadt Betriebe warnen vor Notstand - Fachkräftemangel im Pflegebereich

Die Pflegeeinrichtungen im Landkreis schlagen Alarm. „Wir versuchen täglich aufs Neue, die steigende Zahl an Anfragen zu bewältigen und gleichzeitig unsere Mitarbeiter vor Überlastung zu schützen - stellen allerdings fest, dass wir nicht mehr lange in der Lage sind, das System aufrecht zu erhalten“, wendet sich Sprecherin Bettina Tews-Harms in einem offenen Brief direkt an Kreisrat Rolf Amelsberg. Am 17. Mai soll der Pflegenotstand bei einem Runden Tisch im Rittersaal thematisiert werden.

17.03.2017
Anzeige