Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kundendaten ruckzuck ausgespäht
Gifhorn Gifhorn Stadt Kundendaten ruckzuck ausgespäht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.03.2014
Skimming: Am Landgericht Hildesheim wird derzeit gegen zwei 30- und 21-jährige Männer verhandelt.
Anzeige

Zunächst zeterte der 30-Jährige jedoch wieder, weil er mit seinem Pflichtverteidiger nicht einverstanden ist. Der wird ihn aber weiter vertreten. Das hat das Oberlandesgericht nach einer Beschwerde des Beschuldigten entschieden.

Der 30-jährige Angeklagte gab Skimming-Taten an Geldautomaten zu. Die Manipulationen an Fahrscheinautomaten der Bahn bestreitet er. Weiter gab er an, dass sein Komplize bei den Taten lediglich Schmiere gestanden habe.

Auch der 21-Jährige machte gestern Angaben vor Gericht. Er will ein halbes Jahr lang bei den Manipulationen der Geldautomaten dabei gewesen sein - als Aufpasser. Über eine Handyverbindung informierte er den Älteren über eventuelle Störungen und Passanten. An die jeweiligen Tatorte konnte er sich jedoch nicht erinnern. Geld will er für seine Dienste nicht erhalten haben.

Ein Mitarbeiter der Sparda-Bank aus Gütersloh schilderte, in welcher Geschwindigkeit die Geldautomaten manipuliert worden war. „Das hat keine zwei Minuten gedauert. Der hat sehr gut gearbeitet.“

ree

Anzeige