Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kulturenrat steht schon in den Startlöchern
Gifhorn Gifhorn Stadt Kulturenrat steht schon in den Startlöchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 02.06.2016
Kulturenrat für den Landkreis gründen: Am Donnerstag fand eine erste Informationsveranstaltung im Gifhorner Schloss statt. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige

Hauptverwaltungsbeamte, Kreistagspolitiker, freie Träger und Polizei hatte Kreisrat Rolf Amelsberg an einen Tisch geholt. „Das sind die Akteure, die auch später in einem Kulturenrat zusammenarbeiten werden“, so Amelsberg in seiner Begrüßung.

Fast eine Stunde lang gab’s dann wertvolle Informationen aus der Praxis. Rolf Amelsberg und Jugendschutzbeauftragter Bernhard Schuhose hatten dazu Thomas Seliger eingeladen.

Seliger ist Geschäftsführer des Braunschweiger Präventionsrates, den es bereits seit 1996 gibt. „In unserem Präventionsrat arbeiten eher Häuptlinge als Indianer - den Vorsitz hat das Sozialdezernenat“, so Seliger. Eine enge Verzahnung mit der Polizei, die Anbindung an Unterarbeitsgruppen und alle zwei Jahre ein Aktionsjahr zu unterschiedlichen Themenstellungen: „Wir haben wichtige Impulse gesetzt“, berichtete Seliger. Ein „Geburtsfehler“ des Braunschweiger Präventionsrates sei jedoch gewesen, dass er am Anfang über kein eigenes Budget und keine hauptamtliche Geschäftsführung verfügt habe. Das sei heute anders, auch Stiftungen brächten sich inzwischen bei der Projektfinanzierung ein.

Für die Wiederbelebung des Kreis-Präventionsrates stimmte der Jugendhilfe-Ausschuss im Februar 2016 - der Kreis hatte zuvor einen verbesserten Dialog zwischen Kulturen und Religionen eingefordert (AZ berichtete).

ust

Gifhorn. Volles Programm in der ganzen Fußgängerzone: Zum vierten Mal steigt in Gifhorn wieder das Straßenmusikfestival. Am Samstag, 4. Juni, ist es so weit.

02.06.2016

Landkreis Gifhorn. Die Krise in der Landwirtschaft spüren auch die Landwirte im Landkreis Gifhorn. Joachim Zeidler, Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes mit fast 2000 Mitgliedern, forderte in der Kreisverbandsversammlung am Dienstagabend die Politik zum Handeln auf. „In den letzten acht Jahren sah es noch nie so dramatisch auf unseren Höfen aus wie heute“, so Zeidler.

02.06.2016

Gifhorn. Endlich ist es soweit: Seit gestern laufen die Abriss-Arbeiten des Funktions- und Garagentraktes der Gifhorner Polizei, um Platz für den 6,3 Millionen Euro teuren Neubau zu schaffen.

04.06.2016
Anzeige