Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kulturen zeigen sich bei Gifhorn international

Gifhorn Kulturen zeigen sich bei Gifhorn international

Gifhorn ist bunt und vielfältig: Das soll beim dritten Kulturfest der Gifhorner Zuwanderer am Sonnabend, 25. April, erneut unter Beweis gestellt werden.

Voriger Artikel
Unfallflucht in der Südstadt
Nächster Artikel
Verkehrschaos durch Bahnstreik und Unfall

„Wir sind alle in Gifhorn zuhause“: Die Organisatoren (r.) haben wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Quelle: Photowerk (cc)

„Wir sind alle in Gifhorn zuhause“ lautet das Motto der Veranstaltung, die in der Zeit von 10 bis 15 Uhr rund um den Ceka-Brunnen in der Fußgängerzone stattfindet. 15 Vereine richten den Aktionstag aus.

„Ich finde es klasse, dass sich Menschen aus unterschiedlichen Gemeinden und Nationen gemeinsam für das Kulturfest einbringen“, lobte Bürgermeister Matthias Nerlich das Engagement des Organisationskomitees. Den Anstoß zu der Veranstaltung habe vor drei Jahren die griechische Gemeinde aus Gifhorn gegeben, erinnerte Dr. Klaus Meister von der Stadt.

„Nach dem Entfall des Europafestes haben ausländische Mitbürger bei diesem Aktionstag die Gelegenheit, sich und ihre Kultur zu präsentieren“, freut sich Stefanos Patsiaridis auf den 25. April.

Samba, russische und deutsche Lieder, die Preisverleihung eines Sprachwettbewerbs „Deutsch-Griechisch“, indonesische Tänze, ein internationaler Frauenchor oder eine feurige Flamenco-Darbietung: Das mehrstündige Programm, das erst durch die Sponsoren GWG und Volksbank möglich wird, bietet viele Attraktionen.

Moderiert wird die unterhaltsame Veranstaltung erneut von Ratsherr Willy Knerr, Vorsitzender des Gifhorner Beirates für interkulturelle Zusammenarbeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr