Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kultbahnhof hat 2015 ganz viel vor
Gifhorn Gifhorn Stadt Kultbahnhof hat 2015 ganz viel vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 23.12.2014
Highlights im Kultbahnhof 2015: Eine Joan-Baez-Covershow und Anne Haigis (Foto) sind zu erleben.
Anzeige

Am 16. Januar stellt die christliche Gifhorner Band G.A.I.N. - God‘s arid is near ihre neue CD „2 Lichtjahre reifer” im Kultbahnhof vor. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an die Gifhorner Tafel. Weiter geht es am 23. Januar mit der Popnight, die die Schüler der Musik- und Schauspielschule gestalten.

Am 6. März steht die deutsche Rockgröße Anne Haigis mit ihrem Programm „Songperlen” auf der Kultbahnhofbühne, und am 26. März will die Band Oppotunity an ihren Erfolg beim Straßenmusikfestival anknüpfen. Am 19. April gibt der Songschreiber Purple Schulz ein Konzert, am 26. April gibt es eine Joan-Baez-Covershow. Und am 3. Mai kann man die texanische Rock- und Countrysängerín Patricia Vonne erleben. Am Ostersonntag präsentiert der Kultbahnhof die zweite Oldie Night.

Weitere musikalische Highlights finden am 11. Juli mit dem dritten Gifhorner Straßenmusikfestival und am darauf folgenden Wochenende mit dem zweiten Kultbahnhof Open-Air-Festival statt. Dieses besteht aus einem Bluesfestival, Feuerchen und Wässerchen und einem Sommerfest.

Geplant ist außerdem eine große Elvis Presley Show - die Showband und einige andere Gifhorner Bands und Chöre wirken mit und interpretieren die großen Elvis-Songs in ihrer ganz eigenen Stilrichtung.

Ebenfalls bislang ohne Termin planen die Macher des Gifhorner Kultbahnhofs ein Konzert mit der irischen Soullegende Andrew Strong, bekannt aus dem Kultfilm „The Commitments”.

kye

Der Sturm richtete Am Montag in der Gifhorner Fußgängerzone einen beträchtlichen Schaden an. Zwei Glastüren von Geschäften gingen zu Bruch.

25.12.2014

Nicht alle Gifhorner haben an den Feiertagen eine üppig gedeckte Festtafel. „Die Armut bei uns nimmt zu“, weiß Martin Wrasmann von der Altfrid-Gemeinde.

22.12.2014

Eine ganz besondere Christmette erwartet die Besucher des Heiligabend-Gottesdienstes in der Gifhorner Altfrid-Kirche am Pommernring. Unter dem Motto „The Sound of Silence“ sind der Musiker Volker Schlags, seine Kinder und seine Freundin mit dabei.

22.12.2014
Anzeige