Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Krönung der Lesekönige und Bücherflohmarkt
Gifhorn Gifhorn Stadt Krönung der Lesekönige und Bücherflohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 27.03.2014
Kinder zwischen Büchern: Der gestrige Bücherflohmarkt war einer der Höhepunkte der heute endenden Lesewoche an der Adam-Riese-Schule. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige

Bis Mittwoch hatte zunächst ein Lesewettbewerb in den zweiten bis vierten Klassen stattgefunden: „Jede hat ihre beiden besten Leser - ein Junge und ein Mädchen - gekürt“, erklärt Schulleiterin Ulrike Hain. Die acht Finalisten mussten dann vor einer Jury aus Eltern, Lehrern und Schülern noch einmal vorlesen: aus einem selbst gewählten Buch sowie einen vorgegebenen Text.

Die „Lesekönige“ werden am Freitag Vormittag bekannt gegeben: „Es gibt Buchpreise und Urkunden“, verrät Hain. Letztere übergibt Dirk Petrick, ein junger Kinderbuchautor aus Berlin, der außerdem für die Kinder aus seinen Büchern vorlesen wird. Die Lesekönige der Riese-Schule werden am Dienstag gemeinsam mit den besten Vorlesern aus den anderen Grundschulen zum Stadtentscheid antreten.

Zum Bücherflohmarkt am Donnerstag, für den der Unterricht in der dritten und vierten Stunde aufgehoben wurde, hatten die Schüler ihre ausgelesene Bücher mit in die Schule gebracht und zum Verkauf für die anderen Kinder angeboten. „In jedem Klassenraum gibt‘s einen Büchertisch“, so Hain, die besonders hervorhob, dass diesen Teil der Lesewoche die Schüler selbständig organisiert hätten. In der Aula präsentierte die Buchhandlung Dänzer Kinder- und Jugendliteratur.

Mitglieder des Schulelternrats und des Fördervereins der Schule verkauften an Ort und Stelle selbst gebackene Muffins, der Erlös fließt in den Etat der Schulbücherei.

Gifhorn. Da hat jemand so manchem eiligen Autofahrer in Gifhorn wohl einen Gefallen getan: Weil ein Grundstückseigentümer seine Fläche partout nicht für einen Starenkasten hergeben will, müssen die zehn Anlagen neu ausgeschrieben werden. Das Aufstellen der neuen Anlagen verschiebt sich somit um voraussichtlich ein halbes Jahr.

27.03.2014

Osloß. Über höhere Zuschüsse können sich in Zukunft die Osloßer Vereine freuen - jedenfalls dann, wenn sie eine aktive Jugendarbeit betreiben. Der Gemeinderat verabschiedete am Mittwochabend neue Regeln für die Vereinsförderung. Außerdem war die Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung ein Thema.

30.03.2014

Meinersen. Es stand längst fest: Der marode Wasserspielplatz in Meinersen sollte erneuert werden (AZ berichtete). Unklar war der Ort - denn Vandalismus sei erneut zu befürchten, so Politik und Verwaltung. Angesichts des „unkaputtbaren“ Plastikmaterials der neuen Geräte sprach sich der Meinerser Fachausschuss jetzt jedoch einstimmig dafür aus, den Wasserspielplatz am selben Platz an der Oker am Naturlehrpfad aufzubauen, an dem auch der alte stand.

30.03.2014
Anzeige