Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kritik am Ratsbeschluss

Hankensbüttel Kritik am Ratsbeschluss

Hankensbüttel. Am liebsten hätte die „Bürgerinitiative für den Erhalt eines intakten Freizeitgeländes am Bohldamm“ einen Ratsbeschluss gegen eine West-Erweiterung des Otter-Zentrums.

Voriger Artikel
Garagenbrand: 20.000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Gemeinsam geht es besser

Der erste Entwurf für eine Erweiterung des Otter-Zentrums ist passé: Die Bürgerinitiative kämpft allerdings gegen jede West-Erweiterung.

Quelle: Christina Rudert

Das machte BI-Sprecher Reinhard Weißmann am Mittwochabend sehr deutlich. Hankensbüttels Bürgermeister Martin Rausch hatte es schwer, Verständnis für eine ergebnisoffene Diskussion zu finden.

CDU-Ratsherr Dirk Niebuhr rannte offene Türen ein, als er sagte: „Wir können Sie darin unterstützen, dass es keine West-Erweiterung geben soll.“ Samtgemeindebürgermeister Andreas Taebel wies allerdings darauf hin, dass der Ratsbeschluss nun erst einmal bindend ist. „Man müsste eine Möglichkeit finden, ihn zu modifizieren, zum Beispiel durch einen CDU-Antrag gegen eine West-Erweiterung.“ Und Rausch betonte: „Als Bürgermeister kann ich hier heute nichts sagen, was nicht durch den Ratsbeschluss gedeckt ist.“ Allerdings sei es sein Anliegen, „eine breite Mehrheit zu finden“, deshalb auch der Vorschlag eines Bürgerforums.

Der Vorwurf geheimer Absprachen zwischen Rat und Otter-Zentrum, das Misstrauen, die Politik wolle die Bürger außen vor lassen, die ohnehin schon erhebliche Verkehrsbelastung auf dem Bohldamm, der Freizeitwert von Kneipp-Becken und Grillhütte, die Bedeutung des Bolzplatzes für das Nachwuchstraining - die Themen wurden hitzig diskutiert.

Weißmann machte klar, dass die BI nichts unversucht lassen wird, um eine West-Erweiterung zu verhindern: „Für einen Einwohnerantrag bräuchten wir etwa 220 Unterschriften, dann müsste der Rat das Thema erneut beraten.“ Bürgerbegehren und auch Bürgerentscheid - dessen Ergebnis wäre rechtsverbindlich - nannte er als weitere Optionen.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr