Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Krippe in der Südstadt in Bau
Gifhorn Gifhorn Stadt Krippe in der Südstadt in Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.11.2012
Krippe im Bau: Ab Februar sollen an der Kösliner Straße in Gifhorn 30 Kinder Platz finden. Möglich machen das die Egon-Gmyrek-Stiftung und die St.-Altfrid-Gemeinde. Quelle: Photowerk (mpu)

Christian Gmyrek kam auf die Idee: Aus der alten Liegenschaft - sie war nach Auszug der Schlachterei Arztpraxis und stand die letzten Jahre leer - könnte eine soziale Einrichtung werden. Mit der katholischen St.-Altfrid-Gemeinde habe die Egon-Gmyrek-Stiftung den richtigen Partner gefunden. Es wird eine Krippe: „Mein Großvater hätte sich gefreut, was wir daraus machen.“

Unter den vielen Gewinnern sieht Martin Wrasmann von St. Altfrid die Stadt: „Sie gewinnt, weil sie nächstes Jahr keinen Prozess verlieren wird.“ Denn Gifhorn werde dann den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz erfüllen.

St. Altfrid habe bereits 15 Plätze. „Aber das reicht nicht“, so Wrasmann. Mit der Kösliner Straße kommen 30 weitere Plätze in zwei Gruppen dazu.

„Acht Erzieherinnen werden wir einstellen“, sagt Annegret Gaul, Leiterin der St.-Altfrid-Kindertagesstätte. „Ich führe zurzeit Bewerbungsgespräche.“ Nach eigenem Bekunden ist Gaul damit gut beschäftigt: „Ich habe einen riesigen Packen Bewerbungen bekommen.“

Vertreter aus Stadt, Wirtschaft und Gesellschaft nahmen an der Baubesichtigung teil. Sie bekamen Einblick in das Gebäude. Im Januar soll der Innenausbau laufen, im Februar die Kinder einziehen.

rtm