Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kripochef Jürgen Schmidt geht in Ruhestand

Gifhorn Kripochef Jürgen Schmidt geht in Ruhestand

Gifhorn. „Ich gehe mit zwei lachenden Augen, denn nach 45 Jahren im Polizeidienst ist Schluss - und das ist gut so“: Worte, mit denen sich Gifhorns langjähriger Kripo-Chef Jürgen Schmidt vor 130 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung im Roth-Veranstaltungszentrum Isenbüttel in den Ruhestand verabschiedete.

Voriger Artikel
Besondere Kulturreise: Gifhorner erkunden Galizien
Nächster Artikel
„Borth im Radio“: Die AZ/WAZ kooperiert mit RADIO 21

„Großer Bahnhof“ für einen tollen Kriminalisten: 130 geladene Gäste waren am Donnerstag bei Roth in Isenbüttel dabei, um mit Kripo-Chef Jürgen Schmidt dessen Abschied aus dem Berufsleben zu feiern.

Quelle: Cagla Canidar

GIfhorn. Es gab Standing Ovations.

„Was dich besonders kennzeichnet, ist die Tatsache, dass du nicht locker lässt, um die Täter ihrer Bestrafung zuzuführen“, hatte Landtagsabgeordneter Detlef Tanke als persönlicher Freund von Schmidt als erster Redner anerkennende Worte für den Hillerser gefunden. Für die Hildesheimer Staatsanwaltschaft würdigte Leitender Oberstaatsanwalt Thomas Pfleiderer den scheidenen Kripo-Chef: „Sie sind einer der herausragendsten Kriminalisten hier im Land.“

„Du bist die personifizierte Qualitätsoffensive in der Kriminalitätsbekämpfung“, ließ Gifhorns Polizeichef Michael Feistel Schmidt - er war fast 25 Jahre Kripo-Chef - nur ungern gehen.

Landespolizeichef Uwe Binias lobte: „Du bist immer deinen Weg gegangen - du bist ein erfolgreicher Kriminalist.“

„Ihr Verhalten, ihr Wort und ihre Kompetenz haben Gewicht“, stellte Braunschweigs Polizeipräsident Michael Pientka fest, der Schmidt die Entlassungsurkunde überreichte. Bis auf Weiteres leite Erster Kriminalhauptkommissar Uwe Ramme die Kripo, so Pientka. Für eine gute Zusammenarbeit hatte sich zuvor auch Personalratsvorsitzender Rüdiger Gonet bedankt.

Mit „You‘ll never walk alone“ verabschiedete sich Volker Schlag von Schmidt.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr