Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kripo sucht nach Brandstiftern
Gifhorn Gifhorn Stadt Kripo sucht nach Brandstiftern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 27.09.2011
Nur noch Schutt und Asche: Von der Holzlaube blieb nach dem Feuer so gut wie nichts übrig – die Kripo schließt einen technischen Defekt aus und sucht mögliche Brandstifter.
Anzeige

„Wir haben keine technischen Ursachen für das Feuer finden können – die Ermittlungen drehen sich nun voll und ganz um die Suche nach möglichen Brandstiftern und ihren Motiven“, erklärt Kriminaloberkommissar Eberhard Hohmann im AZ-Gespräch. „Hinweise auf die Täter gibt‘s aber noch nicht.“

Die direkte Nachbarschaft der Kleingartenanlage zum Calberlaher Bahnhof und wiederholte Fälle von Vandalismus in dessen Umfeld legen für Brandermittler Hohmann den Verdacht nahe, dass es sich um jugendliche Täter handeln könnte. „Mit Gewissheit können wir das jedoch nicht sagen.“ Sollte es aber so sein, so hätte die Randale in Calberlah ganz neue Ausmaße erreicht: Bislang gingen lediglich Scheiben von Wartehäuschen zu Bruch, es wurden Fahrkartenautomaten demoliert und Wände beschmiert – beim Brand der Laube entstand jedoch Sachschaden von rund 5000 Euro.

Ins Visier der Ermittler geriet anfangs auch der Besitzer der Kleingartenlaube, der diese erst wenige Tage vor dem Brand übernommen und mit dem Renovieren begonnen hatte. „Bei ihm fehlt aber jedes Motiv“, bescheinigt Hohmann dem Mann aus Calberlah eine weiße Weste.

Wer der Gifhorner Kripo Hinweise zum Brand in der Kleingartenanlage (Donnerstag, 8. September, 21.12 Uhr) geben kann, sollte sich unter Tel. 05371-9800 melden.

til

Anzeige