Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreuzweg: Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreuzweg: Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 18.04.2014
Kreuzweg: Am Karfreitag nahmen wieder viele Gläubige an der Andacht und dem Marsch der katholischen Kirche teil. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Das Motto lautete dieses Mal: „Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen“. Im Mittelpunkt stand das Nagelkreuzgebet. Der Nagelkreuzgedanke geht auf einen Angriff der deutschen Luftwaffe auf Coventry im Zweiten Weltkrieg zurück. Der damalige Domprobst von Coventry ließ danach Nägel zu einem Kreuz zusammensetzen. Das Kreuz gilt als Zeichen des Friedens, das Gebet stammt aus dem Jahr 1959.

Start des Kreuzweges war an der St.-Bernward-Kirche, Ziel an der St.-Altfrid-Kirche. Pastoralreferent Martin Wrasmann führte die Gruppe an, gefolgt von den Trägern des Holzkreuzes. Am Ende fand ein gemeinsames Fastenessen in St. Altfrid statt.

Unterwegs begleiteten die Malteser den Zug. Der Kreuzweg wird in Gifhorn bereits seit 30 Jahren gegangen.

cn

Anzeige