Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kreuzweg: Motto ist „Seht den Menschen“

Gifhorn Kreuzweg: Motto ist „Seht den Menschen“

Gifhorn. Dauerregen und herbstliche Temperaturen: Trotzdem waren am Karfreitag 100 Katholiken beim Kreuzweg mit dabei. Eingeladen hatte die Altfrid-Gemeinde, „Seht den Menschen“ war Leitbild der Prozession.

Voriger Artikel
Besiegelt: Aus für Gifhorns letzte Videothek
Nächster Artikel
Einsätze am alten Klinikum

Kreuzweg 2016: 100 Teilnehmer beteiligten sich am Karfreitag an der Prozession, die quer durch die Stadt führte.

Quelle: Photowerk (cc)

„Von der Berndward-Kirche geht es über sechs Gebets- und Andachts-Stationen zur Altfrid-Kirche“, erläuterte Ulrich Kleine, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Pfarrei. Zwischenstopps mit Kurzandachten und Gebeten gab es am alten Friedhof, an der Nicolai-Kirche, am zukünftigen Hospiz-Standort, an der Feuerwehr und auch am alten Klinikum. Die Lieder begleitete Kristin Hildebrandt auf ihrer Gitarre. „Wir gedenken auch der Opfer von Flucht und Terror - insbesondere den Toten und Verletzten der Brüsseler Anschläge“, erklärte Martin Wrasmann, der zum Kreuzweg-Organisationsteam gehörte - auf Grund eines Urlaubs gestern jedoch nicht mit dabei war.

Nach vier Kilometern Fußmarsch - die Kreuz-Träger wechselten sich dabei untereinander ab - war es dann geschafft: In der Altfrid-Kirche servierte Pastoralreferentin Beate Schulz Pellkartoffeln mit Kräuterquark als Fasten-Essen.

Kurios Feuerwehreinsatz am Rande des Kreuzwegs: Auf dem Marktplatz waren Gifhorns Brandschützer mit 15 Leuten im Einsatz. Gasgeruch war gemeldet worden - gefunden wurde jedoch nichts. Auch Polizei und LSW waren vor Ort.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr