Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kreuzweg: Motto ist „Seht den Menschen“

Gifhorn Kreuzweg: Motto ist „Seht den Menschen“

Gifhorn. Dauerregen und herbstliche Temperaturen: Trotzdem waren am Karfreitag 100 Katholiken beim Kreuzweg mit dabei. Eingeladen hatte die Altfrid-Gemeinde, „Seht den Menschen“ war Leitbild der Prozession.

Voriger Artikel
Besiegelt: Aus für Gifhorns letzte Videothek
Nächster Artikel
Einsätze am alten Klinikum

Kreuzweg 2016: 100 Teilnehmer beteiligten sich am Karfreitag an der Prozession, die quer durch die Stadt führte.

Quelle: Photowerk (cc)

„Von der Berndward-Kirche geht es über sechs Gebets- und Andachts-Stationen zur Altfrid-Kirche“, erläuterte Ulrich Kleine, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Pfarrei. Zwischenstopps mit Kurzandachten und Gebeten gab es am alten Friedhof, an der Nicolai-Kirche, am zukünftigen Hospiz-Standort, an der Feuerwehr und auch am alten Klinikum. Die Lieder begleitete Kristin Hildebrandt auf ihrer Gitarre. „Wir gedenken auch der Opfer von Flucht und Terror - insbesondere den Toten und Verletzten der Brüsseler Anschläge“, erklärte Martin Wrasmann, der zum Kreuzweg-Organisationsteam gehörte - auf Grund eines Urlaubs gestern jedoch nicht mit dabei war.

Nach vier Kilometern Fußmarsch - die Kreuz-Träger wechselten sich dabei untereinander ab - war es dann geschafft: In der Altfrid-Kirche servierte Pastoralreferentin Beate Schulz Pellkartoffeln mit Kräuterquark als Fasten-Essen.

Kurios Feuerwehreinsatz am Rande des Kreuzwegs: Auf dem Marktplatz waren Gifhorns Brandschützer mit 15 Leuten im Einsatz. Gasgeruch war gemeldet worden - gefunden wurde jedoch nichts. Auch Polizei und LSW waren vor Ort.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr