Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kreisumlage: Hebesatz bleibt unverändert

Gifhorn Kreisumlage: Hebesatz bleibt unverändert

Vier Stunden wurde gestern im Schloss beraten und diskutiert, dann standen die Eckdaten für den Kreis-Haushaltsplanentwurf 2015 fest.

Voriger Artikel
Landesmittel für Bahnhofs-Umgestaltung?
Nächster Artikel
Einbruch in Neubokel: Keine Beute

Kreishaushalt 2015: Donnerstag beriet der Finanzausschuss im Schloss.

Quelle: Michael Uhmeyer

Zur Deckung seines Finanzbedarfs bittet der Kreis die Kommunen erneut zur Kasse: Die Kreisumlage steigt von 68,2 auf mehr als 72 Millionen Euro an.

Die Hebesatz-Höhe bleibt jedoch unverändert.

Der neue Landrat Dr. Andreas Ebel bezeichnete das Beratungsergebnis als positiv: „Der Hebesatz des aktuellen Jahres wird gehalten und bewegt sich weiter bei 45,5 Prozent.“

Im Ergebnishaushalt hat der Landkreis 248,7 Millionen Euro Einnahmen und Ausgaben, im Finanzhaushalt 250,2 Millionen Euro an Einnahmen und Ausgaben (234,8 bzw. 237,2 Millionen Euro im Jahr 2014).

Weitere wichtige Eckdaten: Die Darlehensaufnahme beträgt mehr als 2,2 Millionen Euro, die Darlehenstilgung 4,5 Millionen Euro, die Höhe der Entschuldung liegt im Haushalt 2015 bei mehr als 2,3 Millionen Euro.

Der Schuldenstand des Kreises beläuft sich auf rund 52 Millionen Euro - 5,21 Millionen Euro nicht in Anspruch genommene Kreditermächtigungen der Vorjahre berücksichtigt.

Die Schlüsselzuweisungen sind mit 32 Millionen Euro geringer als 2014 (33,7 Millionen Euro). 1,4 Millionen Euro beträgt die Summe des Landkreises als Beitrag zur Kreisschulbaukasse (2014: 2,2 Millionen Euro). Die Gemeinde zahlen einen Kreisschulbaukassen-Beitrag in Höhe von 700.000 Euro. 2014 waren es noch 1,1 Millionen Euro.

Der Hebesatz von 45,5 Prozent ist übrigens der sechstniedrigste Hebesatz in Niedersachsen, der bei durchschnittlich 50 Prozent liegt.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr