Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreistag: Lange Gesichter bei großen Parteien
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreistag: Lange Gesichter bei großen Parteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 12.09.2016
Lange Gesichter unter anderem bei der CDU: Die AfD nahm den großen Kreistagsparteien Stimmen ab. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige

Nur noch 20 statt 22 Sitze: CDU-Kreisvorsitzender Andreas Kuers war enttäuscht. „Es ist falsch, der großen Politik vor Ort einen Denkzettel zu geben - der Protest ist destruktiv.“ Der neue Fraktionsvorstand müsse nun Sondierungsgespräche führen - mit SPD, FDP, ULG und Grünen.

Getrübte Stimmung auch bei Rolf Schliephacke, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag, die nur noch auf 16 statt 19 Sitze kommt: „Die AfD gibt auf komplexe Fragen einfache Antworten - hat jedoch keine Lösung“, nennt er eine Ursache für die SPD-Schlappe. Hinzu komme, dass die „Zugpferde Lestin und Schneck“ nicht mehr mit dabei seien.

Sechs statt sieben Sitze: Fredegar Henze (Grüne) will „inhaltlich arbeiten“, um AfD-Wähler zurückzuholen. „Wir dürfen nicht aufgeben.“

Feierstimmung bei der AfD: „Ein sensationelles Ergebnis“, freute sich Kreisvorsitzender Oliver Westphal. „Wir müssen jetzt liefern und sind gesprächsbereit“, warnte er die anderen Parteien davor, die AfD auszugrenzen.

Sorgenvolle Miene bei Landrat Dr. Andreas Ebel: „Stabile Mehrheiten müssen her - doch das wird sehr schwierig.“

Der Liveticker des spannenden Wahlabends:

ust/apo

Gifhorn. Seit zehn Jahren gibt es die Werkstatt für psychisch kranke Menschen, das Gifhorner Arbeits- und Dienstleistungszentrum (GAZ), am Hüttenweg. Am Samstag hatten die 58 Beschäftigten und die 15 Mitarbeiter der Lebenshilfe zum Geburtstags-Herbstmarkt eingeladen.

11.09.2016
Gifhorn Stadt Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn - Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn

Landkreis Gifhorn. Wie sehen die Grundzüge der Politik in Landkreis und in den Gebietskörperschaften in kommenden vier Jahren aus? Wer wird die Zukunft des Kreises, der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden gestalten, wer hat das Nachsehen? Die AZ ist war den gesamten Wahlabend dran und präsentiert Ihnen hier die Zahlen der Kommunalwahl.

12.09.2016

Gifhorn. Aus den „Mitternachtsspitzen“ zu den „Heißen Kartoffeln“: Der aus dem beliebten Kabarett-TV-Format des WDR bekannte Jürgen Becker gastierte zum Auftakt der kreisweiten Kabarett-Tage in der voll besetzten Gifhorner Stadthalle. Sein Programm „Volksbegehren“ kam gut an beim Publikum.

11.09.2016
Anzeige