Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kreissporttag wählt neue KSB-Führungsriege

Ganztagsschule: Auswirkungen auf Vereinsnachwuchs befürchtet Kreissporttag wählt neue KSB-Führungsriege

Wenn der 23. Kreissporttag am heutigen Mittwoch ab 19 Uhr im Gamsener Dorfgemeinschaftshaus stattfindet, soll eine zweijährige Vakanz an der Spitze des Gremiums enden. Nachdem Kreissportbund-Vorsitzender Werner Riedel 2014 nicht wieder angetreten ist, blieb der KSB-Chefsessel unbesetzt. „Das soll sich ändern“, sagt Silke Hemp, Vorstandssprecherin und Leiterin der Geschäftsstelle.

Voriger Artikel
Morgendliche Treibjagd an der Tangente
Nächster Artikel
Geldwäsche: Gericht verurteilt Gifhorner (31)

Heute Thema beim Kreissportbund: Weniger Kinder nutzen die Angebote der Sportvereine, weil sie nachmittags noch Schule haben.

Quelle: Archiv

Gifhorn. Den Delegierten aus mehr als 250 Vereinen des Kreisgebietes schlägt der KSB gleich vier Kandidaten vor, die zukünftig gemeinsam die Geschicke steuern sollen. Kandidat für den Posten des Vorsitzender ist Hans-Herbert Böhme. „Er ist Rentner, stammt aus Emmen im Nordkreis und engagiert sich im FSV Nord“, so Hemp. Entscheiden sollen die Delegierten auch über drei Stellvertreter-Posten. Der KSB schlägt als stellvertretenden Vorsitzenden für Finanzen Sven Menzhausen (Gifhorn) vor, stellvertretende Vorsitzende für Sportentwicklung soll Nicole Tauchmann (Gifhorn) werden, als stellvertetende Vorsitzende für Bildung geht Birte Kulinna aus Oberholz-Steimke ins Rennen.

Unbesetzt ist auch der Posten des KSB-Geschäftsführers - Amtsinhaber Werner Dube hatte im Sommer 2015 seinen Hut genommen. „Auch hier soll es eine Lösung geben“, erklärt Silke Hemp. Sie selbst möchte die Geschäftsführer-Aufgaben wahrnehmen. „Unsere Mitgliederzahl bewegen sich - im Gegensatz zu anderen Regionen - auf einem stabilen Level“, erklärt Hemp. In den 250 Vereinen seien 67.000 kleine und große Sportler aktiv.

„Das Konzept der Ganztagsschule bereitet uns jedoch Kopfzerbrechen“, sorgt sich Hemp darum, dass durch die Schule am Nachmittag weniger Kinder und Jugendlichen den Weg in die Vereine finden.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr