Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreissportbund: Noch immer kein Vorstand für Sportjugend gefunden
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreissportbund: Noch immer kein Vorstand für Sportjugend gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 31.07.2014
Versammlung: Die Delegierten kamen jetzt zum Treffen der Sportjugend im Kreissportbund Gifhorn zusammen. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Das Team Sportjugend kümmert sich nun in den kommenden zwei Jahren um Teilbereiche der Zuständigkeit einer Sportjugend. Es besteht aus Dietmar Zander und Steven Chapman. Auch in den vergangenen zwei Jahren hatte bereits das Team die Geschicke der Sportjugend im Kreissportbund Gifhorn gelenkt.

Kreissportbund-Chef Werner Riedel hatte ansonsten noch das Thema Ferienfreizeit und die neue Jugendordnung auf der Tagesordnung. „Die Freizeit geht wie im Vorjahr wieder nach Langeoog. Sie ist sehr beliebt auf der Insel mit ihrer guten Luft“, sagte Riedel. 42 Teilnehmer plus sieben Betreuer habe man dieses Mal dabei, in den Vorjahren habe man in ähnlichen Regionen gelegen vom Interesse her. „Die Fahrt ist immer schnell ausgebucht“, sagte Riedel.

Bei der neuen Jugendordnung ging es vor allem um ein paar formale Änderungen. Sie war zuletzt im Jahr 2002 angepasst worden. „Der Landessportbund hat seine Bestimmungen überarbeitet, daran passen wir uns an“, erläuterte Riedel.

cn

19 Jahre und sieben Monate war Henning Schulze (CDU) Bürgermeister von Jembke, ab dem 1. Januar 1995 zunächst kommissarisch, zwei Monate später wurde er dann auch regulär zum Nachfolger von Richard Gennies gewählt. Seinen Rückzug hat Henning Schulze lange angekündigt. Heute ist er da: sein letzter Tag als Bürgermeister. Im letzten Interview seiner Amtszeit spricht der 51-Jährige mit AZ-Redakteur Christian Albroscheit exklusiv über Jembkes Entwicklung, die A39, einen Mentalitätswechsel im Gemeinderat, mögliche Nachfolger und die Gründe für seinen Rückzug aus dem Samtgemeinderat.

02.08.2014

Isenbüttel. Großalarm für Isenbüttels Feuerwehren beim Caterer Roth gestern Abend im Gewerbegebiet: Dort brannte eine Lagerhalle, sechs Mitarbeiter wurden vermisst, und eine Partygesellschaft war aus der Eventhalle zu evakuieren – das sah die umfangreiche Übung vor.

30.07.2014

Gifhorn. Gäste aus Russland sind zurzeit in der Gifhorner Jugendbegegnungsstätte untergebracht. Es handelt sich um eine Gruppe von 17 Studenten der Universität Sotschi, die mit ihrem Vizerektor und ihrer Deutschdozentin zu einem Austausch in Gifhorn sind.

02.08.2014
Anzeige