Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreissportbund: Neues Angebot speziell für Kinder
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreissportbund: Neues Angebot speziell für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.02.2017
Neues Projekt gestartet: Gifhorns Kreissportbund möchte das Mini-Sportabzeichen kreisweit in Vereinen, Schulen und Kitas etablieren. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Gifhorn

Zuständig dafür ist Petra Vogel. Ihr erstes Projekt: Das Mini-Sportabzeichen kreisweit etablieren - so wie jetzt in Isenbüttel.

Dort sind der MTV und die Kita St. Marien ins Projekt eingestiegen. Das entpuppte sich als Volltreffer, zumal der KSB in Bürgermeisterin Tanja Caesar, die zugleich Übungsleiterin im MTV ist, eine begeisterte Unterstützerin gefunden hat. Sie hat sich an der Vorbereitung und Umsetzung beteiligt und sie nimmt künftig sowohl den Aktiven des MTV als auch den Kindern aus der Kita St. Marien unter Leitung von Stephanie Frobese das Minisportabzeichen ab, sagte Vogel. Das Minisportabzeichen ist für Kinder von drei bis sechs Jahren gedacht.

In der aktuellen Saison zeigen die Mädchen und Jungen eingebettet in eine fantasievolle Bewegungsgeschichte rund um Hase Hoppel und Igel Bürste, was sie sportlich trotz ihres jungen Alters schon alles auf dem Kasten haben. So müssen die Kleinen auf dem Weg zur Geburtstagsfeier der Waldeule allerlei Hindernisse überwinden: „Dabei sind elementare Grundfertigkeiten wie Laufen, Klettern, Rollen, Balancieren und Werfen gefragt“, erklärte Vogel.

Letztlich erwarben bei der Projekt-Premiere in Isenbüttel alle Kinder das Minisportabzeichen. Stolz wie Oskar und strahlend bis über beide Ohren nahmen sie die Urkunden von Vogel und Caesar entgegen. „Die Kinder haben, ohne es zu merken, ein Programm absolviert, das ihnen auf spielerische Art Spaß am Sport vermittelt, sie fit für die Schule macht und auf das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes vorbereitet“, sagte Vogel. Der Landessportbund Niedersachsen fördert die BeSS im KSB.

rn

Gifhorn Stadt Etwa jeder dritte Widerspruch in Gifhorn erfolgreich - Sozialverband fordert Überprüfung von Hartz-IV-Regeln

Der Gifhorner Sozialverband fordert, Hartz IV auf den Prüfstand zu stellen. Das Gesetz sei viel zu kompliziert - für Langzeitarbeitslose und Sachbearbeiter. Die Mitarbeiter des Jobcenters seien völlig überlastet.

03.03.2017
Gifhorn Stadt Plattform für Nachwuchs-Musiker und junge Bands - Open Stage: In der Grille treten drei Bands auf

Die Open Stage des Freizeit- und Bildungszentrums Grille in Zusammenarbeit mit der Kiwi-Musikschule aus Gifhorn bietet am Donnerstag, 2. März, um 20 Uhr Nachwuchs-Musikern und jungen Combos eine Plattform für ihre Livepräsentation.

28.02.2017

Afrikanische Flüchtlinge, überwiegend aus der Elfenbeinküste, möchten in Gifhorn einen Verein gründen, genauer gesagt wohl einen Ableger des in Hannover beheimateten Vereins „baobab - zusammensein“. Ihr Sprecher Serge Tah hat die Hannoveraner um Hilfe gebeten.

02.03.2017
Anzeige