Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kreisjugendfeuerwehren: Riesige Zeltstadt in Almke

Gifhorn Kreisjugendfeuerwehren: Riesige Zeltstadt in Almke

Wenn die Freiwillige Feuerwehr Gifhorn ihr Kreisjugendzeltlager in Almke aufschlägt, dann wird’s riesig. 870 Teilnehmer aus 60 Feuerwehren tummeln sich seit Mittwoch auf dem Zeltplatz.

Voriger Artikel
Loslassen vom Alltag: Vier Tage als Pilger
Nächster Artikel
Frontalcrash auf B 4: Zwei Schwerverletzte

Riesig: Beim Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Almke sind 870 Teilnehmer dabei - es gibt jede Menge Spiel und Spaß.

Quelle: Hensel

Rund 200 von ihnen gehören zum Landkreis Osterode. „Wir richten das Lager erstmals gemeinsam aus“, so Gifhorns Kreisjugend-Feuerwehrwart Stephan Blume. 113 Zelte, die insgesamt 5669 Quadratmeter Fläche einnehmen, 600 Jugendliche, 270 Betreuer - so gigantisch die Ausmaße sind, so aufwändig ist die Organisation. Damit alles reibungslos klappt, ist im Hintergrund ein eingespieltes Team am Werk. „Es ist eine Herausforderung, aber es macht Spaß“, sagt Blume. Dass das Lager regelmäßig in Almke stattfindet, hilft bei den Abläufen.

Auch die Teilnehmer fühlen sich auf dem Gelände mit angrenzendem Freibad pudelwohl. Sarah Scheil, Jugendwartin der Freiwilligen Feuerwehr Vordorf, ist bereits zum fünften Mal dabei. „Die Anlage ist super und bietet den Jugendlichen viele Möglichkeiten“, lobt sie. Neben Bastelangeboten, Volley- und Völkerball herrschte gestern vor allem an den zwei XXL-Kickern großer Andrang. Auch Lasse Meinecke aus der Jugendfeuerwehr Gamsen war begeistert. „Das Schönste ist die Kameradschaft. Man trifft viele Leute aus anderen Feuerwehren wieder“, sagt er. Klar, dass so viel Action auch hungrig macht. Im 300 Quadratmeter großen Hauptzelt kommen bis Sonntag stolze eineinhalb Tonnen Essen auf den Tisch.

  • Während des Zeltlagers erstellt ein Team eine Lagerzeitung. Wer darin Grüße veröffentlichen möchte, kann diese per E-Mail an almke2014@gmail.com senden.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr