Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreisel-Bypass und zweite Fahrspur kommen 2017
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreisel-Bypass und zweite Fahrspur kommen 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.03.2016
Der tägliche Verkehrskollaps soll bald ein Ende haben: Die Stadt plant im nächsten Jahr den so genannten Bypass am Kreisel zum Gewerbegebiet. Quelle: Photowerk (cc Archiv)
Anzeige
Gifhorn

Die neue Ampelschaltung an der Eyßelheidekreuzung mit einem eigenen Grünlicht für Rechtsabbieger auf die Wolfsburger Straße hat den Berufsverkehr schon entlastet.IAV-Mitarbeiter und VLG bestätigten, dass mehr Fahrzeuge abfließen könnten (AZ berichtete). Im April 2017 will die Stadt das weiter verbessern - mit einer umfangreichen Straßenbau-Maßnahme.

Zum Einen wird eine eigene Rechtsabbiegespur von der Nordhoff-Straße auf die Braunschweiger Straße neben den Kreisel gebaut, ein so genannter Bypass. Zeitgleich wird diese Spur als zweite Geradeausspur auf der Braunschweiger Straße bis zur Eyßelheidekreuzung weiter geführt. „Die zweite Spur ist die Verlängerung des Bypasses vom Kreisel bis zur Wolfsburger Straße“, sagt Rathaus-Sprecherin Annette Siemer.

Die Stadt hat inzwischen die nötigen Voraussetzungen für die Baumaßnahme schaffen können: „Die für den Bau des Bypasses zwingend benötigte Teilfläche im Kreiselbereich ist von der Stadt Ende 2015 gekauft worden“, sagt Siemer.

Die Allerkanal-Brücke ist laut Siemer kein Hinderungsgrund für die Verbreiterung der Braunschweiger Straße. Die zusätzliche Fahrbahn werde an der Ostseite gebaut. Der kombinierte Geh-Radweg für beide Richtungen bleibe an der Ostseite. Siemer: „Auf der Brücke wird der Geh- und Radweg mit Barrieren von der Fahrbahn abgetrennt. Die Brücke ist für die Neuordnung der Fahrspur inklusive der Nebenanlagen breit genug.“

rtm

Erst haben sie zusammen gekocht, dann gemeinsam gefeiert: 18 junge und unbegleitete Flüchtlinge, die in zwei Wohngruppen des Zentrums Life Concepts Kirchröder Turm (ehemals Kinderheimat) leben, begingen gestern das persische Neujahrsfest. Mit dabei war der Gifhorner Rapper Kevin Neumann.

21.03.2016

Gifhorn. „Gifhornstock“ geht in die zweite Runde: Die Auszubildenden der Stadthalle haben erneut ein Musik-Programm auf die Beine gestellt, bei dem am Samstag, 2. April, Rock‘n‘-Roll-, Hardrock- und Metal-Fans voll auf ihre Kosten kommen werden. Drei Bands sind an diesem Abend mit von der Partie.

21.03.2016

Vermutlich in der Nacht zum vergangenen Sonntag suchten bislang unbekannte Einbrecher ein Autohaus in Gifhorn sowie ein Einfamilienhaus in Tiddische heim. Dort klauten sie Bargeld und Schmuck, auf dem Firmengrundstück wurden sie möglicherweise gestört und machten keine Beute.

21.03.2016
Anzeige