Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreisel-Bypass für den Verkehr frei
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreisel-Bypass für den Verkehr frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 26.07.2017
Freigegeben: Jetzt ist der Bypass am Kreisel Braunschweiger Straße befahrbar. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Vor allem bei einem wichtigen Element ist das Wetter der Stadt in die Parade gefahren: Die Markierung fehlt noch. Und so fuhren die Autos noch nicht auf zwei Spuren in Richtung Eyßelheidekreuzung. Die Markierung soll laut Tiefbau-Fachbereichsleiter Joachim Keuch in der kommenden Woche aufgebracht werden.

Dann gibt es zwei Geradeausspuren vom Kreisel zur Eyßelheidekreuzung, der Bypass für die Rechtsabbieger aus dem Gewerbegebiet am Allerkanal geht dann nahtlos in die rechte Fahrbahn über. An der Eyßelheidekreuzung wird es dann vier Spuren geben: Jeweils separate Fahrspuren für Rechts- und Linksabbieger sowie zwei reine Geradeausspuren.

Rechtsabbieger aus dem Gewerbegebiet können nun am Kreisel vorbei direkt auf die Braunschweiger Straße fahren, der Kreisel muss künftig nur noch Pendler in Richtung Braunschweig aufnehmen. Die Stadt erhofft sich dadurch einen besseren Abfluss im Berufsverkehr.

Von Dirk Reitmeister

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In fast genau zwei Monaten, am 24. September, findet die 19. Bundestagswahl statt. Die Bewerbungsfrist für die Kreiswahlvorschläge beim Kreiswahlleiter Detlev Loos endete vergangene Woche.

26.07.2017
Gifhorn Stadt Auswirkungen des Dauerregens auf stars@ndr2 - Versinken parkende Autos im Matsch?

Welche Auswirkungen hat der Dauerregen auf das Großevent stars@ndr2 live in Gifhorn und das Open-Air-Gelände? Die Bühnenbauer sind jedenfalls seit Dienstag unverdrossen am Werk. Bleibt die Frage nach den auf den Stoppeläckern geplanten Parkplätzen.

29.07.2017

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner nutzten bislang unbekannte Täter zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Gifhorner Blumenviertel. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

26.07.2017