Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kreis startet Werbeoffensive für Fahrtrainings

Gifhorn Kreis startet Werbeoffensive für Fahrtrainings

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn startet jetzt seine Werbeoffensive für Fahrsicherheitstrainings. Er will damit die Unfallquote bei Fahranfängern senken (AZ berichtete).

Voriger Artikel
Autofahrer versuchte junge Frau zu entführen
Nächster Artikel
Benefizaktion für Aidshilfe: Beachsoccer-Turnier

Parcours: Der Landkreis wirbt verstärkt für Fahrsicherheitstrainings in der Hoffnung, mit den Maßnahmen das Unfallrisiko bei jungen Fahrern zu senken.

Quelle: Dirk Reitmeister

Mit Flyern und Plakaten will der Kreis auf die Angebote von Kreisverkehrswacht und ADAC aufmerksam machen, per QR-Codes können die jungen Leute mit ihrem Smartphone gleich die Seiten der Anbieter aufrufen, so Landrat Dr. Andreas Ebel und Ordnungs-Fachbereichsleiter Michael Funke. Die Flyer würden demnächst an Berufsschulen, Schulen mit Sekundar-II-Bereich und Fahrschulen ausgeliefert sowie im Schloss und in den Rathäusern ausgelegt.

Der Landkreis hofft, damit möglichst viele Autofahrer im Alter von 18 bis 24 Jahren dazu zu ermuntern, an Fahrsicherheitstrainings teilzunehmen. Mit den Anbietern der Kurse soll zum Ende des Jahres analysiert werden, wie viele Kursusteilnehmer durch die Flyer erreicht wurden.

„Wenn wir das Gefühl haben, wir erreichen die Leute nicht, müssen wir darüber nachdenken, Kurse finanziell zu fördern“, so Ebel. Die Kreisverkehrswacht hatte im Vorfeld kritisiert, dass der Landkreis nicht von vornherein den jungen Leuten einen Zuschuss zu den Kursgebühren zahlt (AZ berichtete). Einmal mehr verwies Ebel jetzt darauf, dass die Politik den Etat auf 12.000 Euro gedeckelt habe. „Daraus haben wir das Beste gemacht."

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr