Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt "Kreis erreicht die Betreuungsquote"
Gifhorn Gifhorn Stadt "Kreis erreicht die Betreuungsquote"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 02.11.2012
Betreuungsquote: Hubertus Heil (kl. Foto, rechts, mit Walter Penshorn) diskutierte gestern mit Bürgermeistern aus dem Landkreis den Ausbau von Krippenplätzen. Quelle: Photowerk (jr)

In den Kommunen des Kreises sei man redlich bemüht, den ab kommendem Jahr geltenden Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz einzulösen, lobte Heil. Seiner Ansicht nach werde der jetzige, „willkürlich angenommene Bedarf“ von 35 Prozent der Kinder in der Zukunft nach oben korrigiert werden müssen: „Bund und Länder müssen die Kommunen deshalb noch stärker unterstützen.“

Einen Fürsprecher dieser Forderung hatte Heil gestern in Walter Penshorn, Samtgemeindebürgermeister in Wesendorf und Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes im Kreis: „Mit dem Angebot wird auch die Nachfrage wachsen“, ist sich dieser sicher - und auch beim Thema Betreuungsgeld mit Heil einer Meinung: „Man sollte das Geld nicht verplempern, sondern Schwerpunkte setzen“, plädiert Penshorn dafür, die veranschlagten 1,3 Milliarden Euro Betreuungsgeld doch besser in den Ausbau der Krippenplätze zu stecken.

Auf weitere Probleme sei beim Treffen aufmerksam gemacht worden: „Mit der Schaffung von Plätzen ist es nicht getan - es werden Fachkräfte gebraucht, die bezahlt werden müssen“, so Heil, der auch hier Bund und Land in der Pflicht sieht.

jr