Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreis Gifhorn: Schlechte Quote bei Alkohol-Testkäufen
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreis Gifhorn: Schlechte Quote bei Alkohol-Testkäufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.10.2013
Erschreckendes Ergebnis: Bei jüngsten Alkoholtestkäufen erhielten Jugendliche nahezu problemlos Hochprozentiges.
Anzeige

Auf ihrer Tour durch den Raum Meinersen wurde das jugendliche Duo von zwei Polizeibeamten und Kreis-Jugendschützer Bernhard Schuhose begleitet. „Getestet wurde in Supermärkten, Tankstellen, Getränkemärkten und Kiosken“, berichtet Schuhose. Sieben von 14 Verkaufsstellen fielen durch: Bei ihnen bekamen die Jugendlichen ohne Probleme Rum, Korn und Zigaretten.

„Daten des vorgelegten Personalausweises wurden einfach nicht kontrolliert“, wundert sich Schuhose. Verkäufer und Verkäuferinnen, die im Anschluss auf ihr Fehlverhalten hingewiesen worden sind, müssen nun jeweils 500 Euro Bußgeld zahlen. Geschäftsinhaber, die Schnaps und Zigaretten an Jugendliche abgegeben haben, bittet der Kreis sogar mit 1000 Euro zur Kasse.

„Obwohl es die Testkäufe und Präventionsarbeit bereits seit 2009 gibt, sind die Ergebnisse schlecht - 50 bis 55 Prozent der Läden verkaufen Spirituosen an Jugendliche“, ergänzt Carsten Dietrich von der Kreisverwaltung. Der Landkreis kündigt Konsequenzen an: Noch in diesem Quartal soll es weitere Testkäufe geben. „Auch auf dem Gifhorner Weihnachtsmarkt werden wir zusammmen mit der Polizei ganz genau hinsehen, ob der Jugendschutz eingehalten wird“, erklärt Schuhose.

ust

Meinersen. Station an der Grundschule in Meinersen: Das DFB-Mobil stoppte am Bambergsweg und die kleinen Kicker der Grundschule trainierten, dass die Bälle flogen.

24.10.2013

Landkreis Gifhorn. „Jede Todesnachricht weniger, die ich überbringen muss, ist Motivation genug“, erklärt Guido Schmidt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Sören Anders startet der Gifhorner Polizeikommissar in Kooperation mit den Fahrschulen im Landkreis ein neues Präventionsprojekt zur Senkung der Unfallzahlen bei Fahranfängern.

24.10.2013

Westerbeck. Eine Studentin hat eine Umfrage unter den Westerbecker Senioren gestartet. Dabei geht es vor allem um die Lebensqualität.

27.10.2013
Anzeige