Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kreis-AfD ist mit Ergebnis zufrieden
Gifhorn Gifhorn Stadt Kreis-AfD ist mit Ergebnis zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 16.10.2017
Zufrieden: Kandidat Stefan Marzischewski-Drewes von der Afd (l.) verfolgte die Wahl im Rittersaal.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 „Ich bin immerhin drittstärkste Direktkandidatin hinter SPD und CDU – das ist ein Erfolg“, sagt Rabea Wölk. Wie Marzischweski-Drewes glaubt sie, dass der zerstrittene Landesverband Hauptgrund dafür gewesen sei, dass der zweistellige AfD-Wahlerfolg auf Bundesebene in Niedersachsen nicht wiederholt werden konnte.

So stimmte der Wahlkreis 5 Gifhorn-Nord / Wolfsburg ab Quelle: Uwe Lorenz

„Wir hätten im Wahlkampf mehr Unterstützung vom Landesverband gebraucht“, ergänzt Marzischweski-Drewes. Mit dem Einzug in den Landtag sei für seine Partei jedoch „das Minimalziel erreicht“.

So stimmte der Wahlkreis 6 Gifhorn-Süd ab. Quelle: Uwe Lorenz

Von Uwe Stadtlich

Große Enttäuschung bei der CDU im Kreis Gifhorn: Im Wahlkreis Gifhorn Süd hat Amtsinhaber Horst Schiesgeries das Direktmandat an den 26 Jahre jungen Neuling Philipp Raulfs von der SPD verloren, im Wahlkreis Gifhorn Nord hatte ebenfalls mit Tobias Heilmann ein SPD-Mitbewerber die Nase vorn. Bis zum späten Abend war unklar, ob es Kerstin Keil über die CDU-Landesliste noch schafft.

16.10.2017
Gifhorn Stadt Jubel bei den Sozialdemokraten um Philipp Raulfs und Tobias Heilmann - Beide Neueinsteiger holen die Direktmandate

Zwei Neueinsteiger von der SPD haben die beiden Direktmandate in den Wahlkreisen Gifhorn Süd und Gifhorn Nord geholt: Philipp Raulfs und Tobias Heilmann sind im neuen niedersächsischen Landtag.

18.10.2017

Satte Gewinne für die SPD, Verluste für CDU, Grüne und FDP: Dieses Ergebnis erbrachte die Landtagswahl in den beiden Gifhorner Wahlkreisen.

16.10.2017
Anzeige