Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kräftig feilschen ist erlaubt
Gifhorn Gifhorn Stadt Kräftig feilschen ist erlaubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.10.2013
Erster Schulflohmarkt: In der Wesendorfer Grundschule konnten die Kinder verkaufen und kaufen.
Anzeige

Das war ein buntes Treiben im Forum der Grundschule am Lerchenberg. Die Schüler und viele Eltern nutzten den ersten Schulflohmarkt, um Bücher und Spielzeug zu kaufen und zu verkaufen.

„Das ist die erste Veranstaltung dieser Art bei uns“, erklärte Schulsekretärin und Organisatorin Kerstin Gehle. Eine Stunde lang konnten die Schüler auf Decken ihre Sachen anbieten - allerdings nur Bücher und traditionelles Spielzeug. Elektronische Spiele für Nintendo und Co. beispielsweise waren untersagt.

„Durch das Handeln lernen die Kinder auch gleich ein wenig den Umgang mit Geld. Sie sehen, dass es weniger wird, wenn man sich etwas dafür kauft, und müssen Entscheidungen treffen, Prioritäten setzen“, so Gehle.

Und gesund war der Besuch der Veranstaltung außerdem. „Gleich nach dem Flohmarkt gibt es hier unser gesundes Frühstück“, sagte Gehle. Da war das vorher eingenommene Geld gleich wieder gut angelegt.

ba

Wilsche. Seit 20 Jahren sammelt Rüdiger Müller gebrauchte Federbetten, um sie an Recycling-Firmen zu verkaufen und den Erlös zu spenden. Jetzt soll ein Förderverein gegründet werden, um das Projekt unter besseren Bedingungen weiter zu führen.

04.10.2013

Bergfeld/Kunduz. Fast vier Jahre dauert der Konflikt zwischen Katachel-Vorsitzender Sybille Schnehage und ihrem ehemaligen Projektleiter Dadgul Delawar nun an. Es geht um veruntreute Spendengelder und Immobilien. Doch jetzt ist endlich ein Ende des Streits in Sicht.

07.10.2013

Grassel. Abheinkeln am Sauteich: Der Heinkel-Club Braunschweig traf sich dieses Jahr zum Saisonabschluss in Grassel. Rund 70 Teilnehmer waren dabei, angesichts der kühlen Temperaturen aber nicht alle mit ihren Heinkel-Rollern.

04.10.2013
Anzeige