Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kosmetik für kleine und große Mädchen

Päse Kosmetik für kleine und große Mädchen

Päse. Ein angenehmes Aroma von Minze und Apfelsinen liegt in der Luft. Acht Teilnehmer haben sich in der Päser Kräuterschmiede bei Claudia Meyer eingefunden. Ziel ist es, etwas über Naturkosmetik zu erfahren.

Voriger Artikel
Statt einer Küche zwei neue Klassenräume
Nächster Artikel
Erstmal Zwischenlösung für Parkplatz-Zufahrt

Kosmetik aus der Natur: Josi Kühn (r.) hilft Claudia Meyer beim Anrühren der Tinkturen.

Quelle: hik

Päse. Ein angenehmes Aroma von Minze und Apfelsinen liegt in der Luft. Acht Teilnehmer haben sich in der Päser Kräuterschmiede bei Claudia Meyer eingefunden. Ziel ist es, etwas über Naturkosmetik zu erfahren.

Alle Teilnehmer des Naturkosmetik-Kurses sind laut Kräuterexpertin Claudia Meyer zum ersten Mal dabei. Und auch wenn ihr Altersunterschied beträchtlich ist - die jüngste Teilnehmern ist neun, die älteste 80 Jahre alt - so kennt die Begeisterung über das genaue Arbeiten und Anmischen der Tinkturen für die Handcreme, das Himbeer-Waschgel oder den Lipenpflegestift keine Alters-Grenzen.

„Mir gefällt besonders das Wohlfühl-Öl mit Pfefferminz-Duft für die Schläfen“, sagt Josi Kühn. Die Achtjährige nimmt - dem Motto des Kurses „Naturkosmetik für kleine und ganz große Mädchen“ entsprechend - gemeinsam mit ihrer Mutter an dem Kräuterseminar teil. Auch die zwölfjährige Eske Brennecke ist in Begleitung erschienen. „Eske ist meine Enkelin“, freut sich die 80-jährige Inge Brennecke über die gemeinsame Aktivität.

Alle Mitstreiter gemeinsam stehen jetzt um den Tisch in der Diele der Kräuterschmiede. Die Blicke ruhen auf den Händen von Claudia Meyer. Mit viele Feingefühl füllt sie die Röhrchen für den kleinen Lippenpflegestift mit einer Flüssigkeit. Kein Tropfen fließt daneben - „jetzt muss das erst einmal abkühlen“, so die Expertin.

„Es ist toll, hier so etwas gemeinsam zu machen“, findet Eske Brennecke. „Ich habe aus Neugierde mitgemacht“, sagt ihre Oma. Angenehm überrascht zeigt sich die 80-Jährige auch davon, „mit den jungen Frauen zusammen zu arbeiten“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr