Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kopfhörer überführen Tankstellen-Räuber
Gifhorn Gifhorn Stadt Kopfhörer überführen Tankstellen-Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 24.03.2015
Zweifacher Tankstellenraub: Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat einen Gifhorner angeklagt.
Anzeige

Überführt haben den Täter DNA-Spuren an seinem Kopfhörer, den er am Tatort zurückließ.

Polizeiermittlungen zufolge soll der 25-Jährige am 17. November 2014 die Total-Tankstelle an der Braunschweiger Straße überfallen haben. Mit vorgehaltener Pistole soll er die Kassierin bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben. Auch für einen Überfall am 8. Dezember auf die HEM-Tankstelle an der Kästorfer Hauptstraße soll der 25-Jährige verantwortlich sein.

Bei der Tat am 8. Dezember habe der Täter in den Geschäftsräumen der Tankstelle In-Ear-Kopfhörer verloren. „Die Auswertung ergab, dass sich DNA-Spuren des Angeschuldigten an den Gummikappen befanden“, so Pannek. Eine Durchsuchung bei dem Angeschuldigten habe zum Auffinden von Bekleidung geführt, die zur Täterbeschreibung der Zeuginnen passte.

Der 25-Jährige, der am 19. Dezember vorläufig festgenommen wurde und seitdem in U-Haft sitzt, streitet die Tatvorwürfe ab: Er habe ständig neue Kopfhörer, da er dieses regelmäßig verliere. Kleidung würde er ebenfalls regelmäßig mit Kollegen tauschen, da er bei diesen auch übernachte. Teilweise habe er die bei ihm sichergestellte Bekleidung erst am Tag nach der Festnahme zurück erhalten.

ust

Gifhorn. Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr lädt die City-Gemeinschaft Gifhorn für kommenden Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ein.

24.03.2015

Wilsche/Neubokel. Hat der Wolf jetzt schon Gifhorn erreicht? Schilder zwischen Wilsche und Neubokel behaupten das. Aber Vorsicht: Die Schilder sind eine Fälschung. Der Wolfsberater kann über diesen schlechten Scherz nicht lachen.

26.03.2015

Radfahren ist in der Fußgängerzone auch weiterhin nur von 18 bis elf Uhr gestattet. Ein Antrag der Grünen, die Fuzo ganztägig für die Pedalritter freizugeben - vorgeschlagen wurde eine Testphase vom 1. April bis zum 31. Dezember 2016 - fand gestern Abend im Rat keine Mehrheit.

26.03.2015
Anzeige