Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Konzept für den Schlosssee soll Attraktivität erhöhen
Gifhorn Gifhorn Stadt Konzept für den Schlosssee soll Attraktivität erhöhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 27.04.2017
Attaktivität erhöhen: Die Stadt hat ein Konzept für den Gifhorner Schlosssee erarbeitet. Quelle: Michael Uhmeyer (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

Auf der Delegiertenversamlung der Senioren sprach Bürgermeister Matthias Nerlich erste Eckdaten des Projekts an. Details nannte er jedoch noch nicht.

Nachdem Seniorenbeirats-Chefin Elke Wiegmann den Verwaltungschef aufgefordert hatte, Maßnahmen zu ergreifen, um die Attraktivität des Schlosssees zu verbessern, hielt Nerlich ein Konzept in die Höhe. „Der Fachbereich Stadtplanung hat es erarbeitet“, erklärte der Bürgermeister. „Es gibt auch schon eine fertige Beschlussvorlage dazu“, erklärte der Verwaltungschef. Demnächst wird sich also Gifhorns Politik damit befassen.

Alleine könne die Stadt Gifhorn die Sache jedoch nicht angehen. „Das gehört uns gar nicht alles“, verwies Nerlich darauf, dass Flächen rund um den See sich im Eigentum des Landkreises Gifhorn befänden.

„Bänke, Wege, Freizeitangebote und auch Ruhezonen - das alles soll berücksichtigt werden“, ging Nerlich kurz auf Inhalte des vorliegenden Konzepts ein.

ust

Gifhorn Stadt Gifhorn: Initiative „Egger läuft“ - Firma Egger spendet 2370 Euro an Hospizstiftung

Eine Spende über 2370 Euro hat die Hospizstiftung gestern von der Firma Egger erhalten. Der Betrag war bei der Initiative „Egger läuft“ zusammen gekommen.

27.04.2017
Gifhorn Stadt Gesteinsexperte hofft auf Zeugenhinweise - Mysteriöse Feuerkugel über dem Landkreis Gifhorn

Womöglich einem Meteoriten ist Rainer Bartoschewitz, Gifhorns Experte für Gesteine kosmischen Ursprungs, auf der Spur. Gestern bekam er einen Anruf aus Wolfenbüttel: „Dort ist am Dienstag gegen 21.15 Uhr eine Feuerkugel am Himmel gesichtet worden“, sagt er und hofft nun auf Hinweise.

26.04.2017

Der Kreistag trifft in Sachen Schulraum-Versorgung Vorsorge: Weil nach der Umstellung von G 8 auf G 9 genügend Klassenräume vorgehalten werden müssen, verabschiedeten die Politiker jetzt einstimmig ein Konzept „zur Schaffung von nachhaltigem Schulraum“.

26.04.2017
Anzeige