Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kompost-Selbstentzündung löst Großbrand in Deponie-Schredder aus
Gifhorn Gifhorn Stadt Kompost-Selbstentzündung löst Großbrand in Deponie-Schredder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 14.06.2010
Kompost-Selbstentzündung: Die Polizei hat die Ursache für den Schredderanlagen-Brand geklärt. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Die kompostierten Grünabfälle haben sich vermutlich selbst entzündet“, sagt Polizeisprecher Stefan Kaulbarsch. Experten der Tatortgruppe hätten in den Trümmern der 350 Quadratmeter großen Halle keine Hinweise auf vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung entdeckt.
„Am Freitag wurde in dem Kompostwerk noch gearbeitet, danach hat sich der Brand in der Halle entwickelt“, so Kaulbarsch.
Ein Arbeiter entdeckte die in Flammen am Samstagmorgen gegen sieben Uhr. Mehr als 40 Einsatzkräfte der Wehren aus Wahrenholz, Westerholz und Wesendorf konnten das Gebäude nicht mehr retten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Dach bereits eingestürzt. Das Feuer zerstörte auch das Inventar: Siebe, Schredder, Förderbänder und Paletten mit Gelben Säcken verbrannten.
„Der Ablade- und Umschlagplatz für den Bio-Müll aus dem Kreisgebiet wurde durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen“, sagt Jürgen Brunke vom Kreis-Umweltamt. Bioabfälle würden seit dem Jahr 2000 in andere Kompostwerke transportiert. In der Halle sei lediglich Grün- und Strauchschnitt geschreddert worden. Remondis wolle nun übergangsweise einen mobilen Schredder einsetzen.

ust

Wie konnte es anders sein, zum traditionellen Kinderchor-Konzert lag in der St. Nicolai-Kirche Musik in der Luft. Die mehr als 100 Kinder und Jugendlichen der Chorklasse und des Schulchores der Grundschule Rötgesbüttel, der Chor der Grundschule und der Jugendchor Fallersleben präsentierten sich in der gut besuchten Kirche.

14.06.2010

Gamsen. Zu einem Gottesdienst zum Frauensonntag hatte der Kirchenkreis in die Epiphanias-Kirche in Gamsen eingeladen. Das Motto war „Ich lobe meinen Gott, der meinen Zorn versteht“. Hinterher gab es Kaffee und Kuchen.

14.06.2010

Zwei Schwerverletzte forderte ein Unfall in der Sonntag Nacht: Eine 40-jährige Wolfsburgerin fuhr in Begleitung ihres Ehemannes gegen 2.20 Uhr mit ihrem Wagen auf der L 288 von Teschendorf kommend in Richtung Schneflingen.

14.06.2010
Anzeige