Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn
Gifhorn Gifhorn Stadt Kommunalwahl im Landkreis Gifhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:25 12.09.2016
Anzeige

Die aktuellen Zahlen erhalten Sie hier: www.lkgifhorn.de/wahl

Und mit diesem Liveticker versorgen wir Sie mit den aktuellen Nachrichten rund um die Wahl:

Der Landrat und die Bürgermeister der untergeordneten Gebietskörperschaften (mit Ausnahme des Papenteichs) stehen in diesem Jahr nicht zur Wahl, aber diese Personen sind ja neben ihrer Funktion als Leiter der Verwaltung auch nur einer von vielen Mitgliedern im Kreistag und den Räten - aber der Kreistag und die kommunalen Räte sind ist es, die die Grundzüge der Politik im Landkreis Gifhorn in den kommenden Jahren gestalten werden.

Ebenso gewählt werden in den Einheitsgemeinden Stadt Gifhorn, Wittingen und Sassenburg die Ortsräte, die den politischen Willen in den Ortsteilen formen und die dem Rat wichtige Impulse für seine Arbeit liefern. Die Ortsratsmitglieder werden im Anschluss aus ihren Reihen die Ortsbürgermeister wählen. Auch die Bürgermeister der MItgliedsgemeinde standen nicht zur Whal, sie werden aus den Reihen der Gemeinderäte gewählt.

Gifhorn. Aus den „Mitternachtsspitzen“ zu den „Heißen Kartoffeln“: Der aus dem beliebten Kabarett-TV-Format des WDR bekannte Jürgen Becker gastierte zum Auftakt der kreisweiten Kabarett-Tage in der voll besetzten Gifhorner Stadthalle. Sein Programm „Volksbegehren“ kam gut an beim Publikum.

11.09.2016

Am vergangenen Mittwoch stellten Polizeibeamte in der Nähe von Hameln bei einer Verkehrskontrolle einen Kennzeichenmissbrauch fest. Ein 28-jähriger Gifhorner hatte an seiner landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine die falschen Nummernschilder angebracht. Gegen den Landwirt wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

10.09.2016

Gifhorn. Großer Sponsorenlauf an der Michael-Ende-Schule: Gestern Morgen liefen 230 bis 250 Grundschüler fleißig ihre Runden auf dem Sportplatz am Pommernring. Pro Runde gab es einen Betrag von Sponsoren, der für Anschaffungen für die Schule verwendet werden soll.

10.09.2016
Anzeige